| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Fitness-Parcours im Grüngürtel eröffnet

Tönisvorst: Fitness-Parcours im Grüngürtel eröffnet
Den Outdoor-Fitness-Parcours stellten gestern vor (von links): Nils Volkmann, Bauhof Tönisvorst, hauptsächlich für die Kontrolle der Spielplätze zuständig, Landschaftsarchitektin Heike Goßen (Stadt Tönisvorst), Manfred Uhling, Leiter des Bauhofes Tönisvorst, Bürgermeister Thomas Goßen, Michael Rotthoff, Unternehmenskommunikation/Referent Stiftungen, Horst Klausmann, Leiter der Sparkassen-Filiale St. Tönis. FOTO: WOLFGANG KAISER
Tönisvorst. Zwar fehlt bei zwei Geräten noch der Fallschutz, aber die anderen vier neuen Fitness-Geräte an der ehemaligen Schlufftrasse können jetzt genutzt werden. Von Stephanie Wickerath

Der Trimm-Dich-Pfad ist zurück, wenn auch in modernem Design. Gestern Vormittag eröffneten Bürgermeister Thomas Goßen, Spielleitplanerin Heike Goßen, Vertreter der Sparkassenstiftung und des Bauhofs den neuen Outdoor-Fitness-Parcours auf dem Grünstreifen zwischen Schulzentrum Corneliusstraße und der Viersener Straße in St. Tönis.

Sechs Geräte stehen Menschen zur Verfügung, die Ausdauer und Muskulatur stärken wollen. "Bei zwei Geräten fehlt allerdings noch der Fallschutz", sagt Bürgermeister Goßen, der könne erst angebracht werden, wenn der Boden aufgetaut und trocken sei. Die anderen vier Geräte aber sind für Spaziergänger und Jogger, Radfahrer und Schüler auf dem Nachhauseweg ab sofort frei gegeben. 19.500 Euro haben die besonders robusten Fitnessgeräte gekostet, 9.400 Euro davon hat die Sparkassenstiftung übernommen.

"Bei der Umfrage zur Spielleitplanung hatten sich viele Jugendliche expliziert solche Geräte in St. Tönis gewünscht", erinnert sich der Bürgermeister, der sich freut, dass die Stadt den Wünschen der jungen Menschen jetzt nachkommen konnte. "Wir haben einige Spielplätze für Kinder umgestaltet und neu angelegt, jetzt sind mal die Jugendlichen dran", sagt Goßen. Die Nähe zum Schulzentrum mit dem Michael-Ende-Gymnasium und der Rupert-Neudeck-Gesamtschule sei dabei natürlich kein Zufall. Auch seine Frau Heike Goßen betont, dass der Standort an der ehemaligen Schlufftrasse optimal für die Fitnessanlage sei, zumal er nicht nur von den zahlreichen Schülern, sondern auch von Läufern, Radfahrern und Spaziergängern gut genutzt werde. "Und die Geräte sind nicht nur für Jugendliche geeignet, auch Erwachsene und Senioren können sie gut benutzen", sagt die Spielleitplanerin. So gibt es Geräte, die die Bauch- und Rückenmuskeln stärken, es darf geklettert und gehangelt werden, ein Trimm-Rad steht zur Verfügung und ein Stepper. "Wie die Übungen gemacht werden, erklären die Piktogramme, die auf jedem Gerät kleben", sagt Heike Goßen.

Vor einiger Zeit habe die Stadt an der Rottheide in Vorst ebenfalls einen Fitness-Parcours eingerichtet, der sehr gut angenommen werde, weiß Goßen. "Es gibt einen neuen Fitness-Trend: Raus aus dem muffigen Studio, rein in die Natur", sagt die Spielleitplanerin. Dass die Geräte der neuen Anlage in der Grünfläche kostenlos und jederzeit genutzt werden könnten, sei für viele Menschen besonders reizvoll.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Fitness-Parcours im Grüngürtel eröffnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.