| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Gelungene Inszenierung für Kinder im Jugendtreff Vorst

Tönisvorst. "Das Böse darf niemals über das Gute siegen", da sind sich Winnetou und Old Shatterhand einig. Und so geben sie alles, um dem Schurken Brinkley und seinen Männern das Handwerk zu legen. Dass alle Rollen in dem Stück "Der Schatz am Silbersee" von nur einem Schauspieler verkörpert werden, stört die jungen Zuschauer im Vorster Jugendtreff nicht. Im Gegenteil: Sie fiebern mit, bangen mit, lachen über die trotteligen Figuren und die lustigen Begebenheiten. Von Stephanie Wickerath

Auf Einladung des Stadtkulturbundes Tönisvorst war die Burghofbühne Dinslaken zu Gast im Jugendtreff an der Gerkeswiese. Etwa 20 junge Zuschauer und einige ältere Karl-May-Fans saßen auf dem Boden und auf den Bänken, um sich die Geschichte von der geteilten Schatzkarte, die zum großen Indianerschatz am Silbersee führt, erzählen zu lassen.

Und in dieser Geschichte, die von Stefan Ey als Ein-Mann-Stück für die Bühne inszeniert wurde, kommen sie alle vor: Winnetou, der freundliche Apatschen-Häuptling, Old Shatterhand, sein weißer Blutsbruder, der "Wenn ich mich nicht irre"-Sam Hawkins und natürlich der erstaunlich treffsichere Schmetterlingssammler Lord Castlepool, der immer im richtigen Moment zur Stelle ist.

Dabei kann die schauspielerische Leistung von Benedikt Thönes, der all diese Rollen verkörperte, nicht genug gewürdigt werden. Eine Stunde lang sprach und spielte der junge Darsteller die unterschiedlichen Rollen. Mit Mimik, Gestik, Attributen, durch die Stimmlage und die Ausdrucksweise wurden die Figuren so charakteristisch, dass auch die Kinder sie gut auseinanderhalten konnten. Dabei war Benedikt Thönes immer in Bewegung, denn bei der Geschichte um den Schatz im Silbersee geht es rasant zu.

Originell war auch das Bühnenbild, das lediglich aus drei etwa ein Meter hohen Buchstaben bestand: M, A und Y. Diese Buchstaben bildeten mal einen Schießstand, mal die Theke im Salon, mal wurde aus ihnen ein Pferd, mal ein Tipi. Der Stadtkulturbund landete wieder einen Volltreffer damit, diese kreative Inszenierung des historischen Karl- May-Stoffs nach Vorst zu holen.

Die nächste Theateraufführung für Kinder bietet der Stadtkulturbund am Freitag, 16. Oktober, im Jugendfreizeitzentrum St. Tönis an. Dann kommt das Landestheater Detmold mit "Windsturmreiter". Das Stück ist geeignet für Kinder ab acht Jahren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Gelungene Inszenierung für Kinder im Jugendtreff Vorst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.