| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Gewerbehallen am Ortseingang von St. Tönis

Tönisvorst. Unterstützen wollen Verwaltung und Politiker das Vorhaben eines Tönisvorster Unternehmens, den Betrieb an neuem Standort zu vergrößern. Vorgesehen ist dafür das städtische Grundstück auf der Ecke Vorster Straße/ Südring in St. Tönis. Der Planungsausschuss beschloss einstimmig, die Fläche südlich des Tempelsweges, auf der sich jetzt ein kleines Wäldchen befindet, künftig als Gewerbefläche auszuweisen.

In dem Dreieck am Ortseingang, wo die Vorster Straße auf den Südring trifft, sollen mehrere Gebäudeteile und 22 Parkplätze entstehen. Geplant sind zum Südring hin eine Lagerhalle und zur Vorster Straße hin eine große Werkstatt mit Ausstellungshalle. Die neue Gewerbefläche liegt im Bereich der Wasserschutzzone IIIa und schließt an das vorhandene Gewerbegebiet Hohenhöfe an. Um die Firma am Ort zu halten, will die Stadt die Fläche umwidmen und an die Unternehmerin verkaufen. "Die Gestaltung sieht in den Plänen gut aus", sagte Hans-Hugo Frick von der FDP im Ausschuss. Für St. Tönis sei das ein ansprechendes Entree.

(wic)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Gewerbehallen am Ortseingang von St. Tönis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.