| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Große und kleine Tiere im Blick

Tönisvorst: Große und kleine Tiere im Blick
Mitglieder des Fotokreises 2006 zeigen ihre Fotografien von Tieren derzeit im Foyer der Volksbank-Filiale in St. Tönis. Die Ausstellung ist noch bis zum 7. April zu sehen. FOTO: Wolfgang Kaiser
Tönisvorst. Der Fotokreis 2006 stellt derzeit Werke in der Volksbank-Filiale in St. Tönis aus. Die 20 Fotografien der acht Mitglieder zeigen kleine und große Tiere auf vielfältige Weise. Von Bianca Treffer

Vor dem Foto von Ruth Beckers ist Raten angesagt. Mehrere Besucher stehen vor der Fotografie, die ein Skelett zeigt, wobei der Kopf mit den extrem großen Zähnen das Bild bestimmt. "Eine Schlange", lautet eine erste Vermutung. Ein Nicken von Beckers. "Eine Würgeschlange", folgt ein weiterer Vorschlag. Die Hobby-Fotografin nickt erneut und löst auf: "Es ist das Skelett einer Königspython, das ich im Düsseldorfer Aqua-Zoo aufgenommen habe."

Das ist aber nicht das einzige Bild, vor dem die Besucher im Foyer der St. Töniser Volksbank interessiert stehenbleiben. Die 20 Fotografien der acht Mitglieder des Fotokreises 2006 laden zum Verweilen ein. Unter dem Titel "Von großen und kleinen Tieren" hat der Fotokreis seine erste Ausstellung im Jubiläumsjahr gestartet. Seit nunmehr zehn Jahren gibt es den Zusammenschluss begeisterter Hobbyfotografen jetzt nämlich. "Die Welt der Tiere bietet eine Vielfalt an Möglichkeiten. Tiere lösen eine Vielzahl an Gefühlen aus. Das reicht von Bewunderung und Respekt bis hin zu Furcht und Freundschaft. Fast jeder, der fotografiert, macht Aufnahmen von Tieren. Daher dachten wir uns, dieses Thema einmal in den Mittelpunkt zu stellen", begrüßt Ralph Gross die zahlreich erschienenen Gäste zur Ausstellungseröffnung in der Volksbank St. Tönis.

Ob die von Thomas Schult in Großaufnahme gesetzte Schwebfliege oder die Gruppe von asiatischen Elefanten, die Winfried Daniels in einem niederländischen Zoo fotografierte - die Palette reicht wirklich von ganz kleinen bis hin zu den großen Exemplaren der Tierwelt. Einen Hingucker hat Alfons Wetzurek geschaffen. Eine seiner Fotografien zeigt ein Straußenei, aus dem gerade ein Jungtier schlüpft und den Betrachter dabei klar anblickt. Mit ihrem Kartäuser-Bild hat Dagmar Halbe indes einen Moment erwischt, der zum Schmunzeln einlädt. Die Katze liegt mit geöffneten Mäulchen auf dem Rücken und lässt ihre weißen spitzen Zähnchen und die rosa Zunge sehen.

Heinz Hansen hat es in seinen Fotos geschafft, die geballte Kraft von Pferden festzuhalten. Ob der Moment der Schwebephase des Galopps eines Vollblüters auf der Galopprennbahn in Düsseldorf oder der des Trabers, der mit raumgreifenden Trabschritten über die Bahn schießt - die beiden Bilder geben Power pur wieder. Es sind die wirklich gekonnt mit der Kamera eingefrorenen Augenblicke, die die Ausstellung zu etwas Besonderem machen. Die Schnecke, die über einem rosafarbenen Flipflop kriecht, der Haubentaucher, der seinen Nachwuchs auf dem Rücken transportiert und dem weiteren Haubentaucher mit Fisch im Maul entgegenschwimmt, oder die Spinne, die gerade in ihrem Netz eine Fliege einspinnt - ein jedes Bild zeigt einen speziellen Moment.

Die Ausstellung ist noch bis zum 7. April in der Volksbank, Rathausplatz 7 in St. Tönis, während der Banköffnungszeiten zu sehen. Vom 8. bis 28. April weilt die Ausstellung in der Vorster Filiale der Volksbank. Im September plant der Fotokreis 2006 zudem eine größere Jubiläumsausstellung im Vorster Kulturcafé "Papperlapapp" zu zeigen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Große und kleine Tiere im Blick


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.