| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Grüne wollen Migranten aktiv an Politik beteiligen

Tönisvorst. Auf Antrag der Grünen soll ein sachkundiger Bürger ernannt werden, der als direkter Draht zwischen den Flüchtlingen und den Politikern fungiert. "Es ist unerlässlich, hier einen lebendigen Dialog entstehen zu lassen, damit Unterstützung und Integration gelingen", schreibt Elisabeth Schwarz, Fraktionsgeschäftsführerin Bündnis 90/ Die Grünen, "wir würde es deshalb begrüßen, wenn sich Ehrenamtler aus unserer Stadt - nach Möglichkeit mit Migrationshintergrund - in die aktuelle Politik einbringen könnten", heißt es weiter. Die anderen Fraktionen stimmten dem Antrag zu.
(wic)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Grüne wollen Migranten aktiv an Politik beteiligen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.