| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Happy End für die Tönisvorster Hilfe

Tönisvorst. Doppelt beschenkt ist jetzt Jürgen Beyer, Vorsitzender der Tönisvorster Hilfe. Vor der Ratssitzung am Mittwoch übergab ihm Bürgermeister Thomas Goßen eine gemeinsame Spende der Fraktionen, gestern wurde ihm die 200-Euro-Rechnung für das Marienheim, die Anlass für die Spende war, erlassen.

Als Pfarrer Ludwig Kamm gestern erstmalig davon erfuhr, dass die Tönisvorster Hilfe für das Benefizkonzert im Marienheim eine Saalmiete von 200 Euro an die Kirchengemeinde zahlen sollte, sagte er spontan, die Tönisvorster Hilfe brauche diese Rechnung nicht zu bezahlen. Am 24. Oktober gab die Düsseldorfer Formation "Bigbandfriends" ein Benefizkonzert, das einen Erlös von 1186 Euro einbrachte. Davon braucht nun nicht mehr die Saalmiete von 200 Euro abgezogen zu werden, zudem kommen die 330 Euro, die alle Fraktionen gesammelt haben, dazu. Auch Round Table 188 spendete den Erlös aus dem Ausschank in Höhe von 467 Euro.

Am Donnerstag, 11., und Samstag, 13. November, können beim Rewe-Markt in St. Tönis wieder 5-Euro-Tüten erworben werden.

(hb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Happy End für die Tönisvorster Hilfe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.