| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Helmut Drüggen legt sein Amt nieder

Tönisvorst. Kaum hat die CDU Tönisvorst nach siebenmonatiger Vakanz den Posten des Parteivorsitzenden mit Günter Körschgen neu besetzt, stellt der Fraktionsvorsitzende sein Amt zur Verfügung. Von Stephanie Wickerath

Bei der jüngsten Sitzung teilte Helmut Drüggen seiner Fraktion mit, dass er den Posten aufgeben wird. "Wir haben am 31. Oktober eine Klausurtagung, dann soll ein neuer Fraktionsvorsitzender gewählt werden", sagt der 69-Jährige, der seit 1999 in der Tönisvorster Politik aktiv ist.

Im Mai 2012 hatte der ehemalige Leiter des Krefelder Ordnungsamts den Posten des Fraktionsvorsitzenden bei der CDU Tönisvorst von Horst von Brechan übernommen. Zuvor war Drüggen bereits stellvertretender Fraktionsvorsitzender gewesen. Nun aber will er nicht mehr. "Ich kann die Haltung der Fraktion in vielen Punkten nicht teilen", begründet Helmut Drüggen seinen Rücktritt. Als ein Beispiel nennt er den Initiativkreis, den der Bürgermeister ins Leben gerufen hat und der wichtige Themen in kleiner Runde diskutiert. Die Fraktion sieht diesen Kreis als "Politik hinter verschlossener Tür", Drüggen hingegen sieht die kleine Runde als große Chance. "Verwaltung und Politiker sind Partner, die im selben Boot sitzen und zusammenarbeiten müssen", sagt Drüggen.

Außerdem fehlen dem St. Töniser klare Signale zur Haushaltskonsolidierung. "Da wünsche ich mir eine konsequentere Haltung von der Fraktion", sagt Drüggen. Auch störe ihn, dass es in der CDU eine "starke Überbewertung der eigenen Persönlichkeit" gebe. "Als Fraktionsvorsitzender muss ich aber Rücksicht nehmen und den Zusammenhalt der Fraktion fördern", sagt Drüggen, "davon will ich mich emanzipieren und meine Meinung vertreten." Sein Ratsmandat möchte der Politiker behalten, ebenso die Mitwirkung in verschiedenen Gremien.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Helmut Drüggen legt sein Amt nieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.