| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Herzlicher Abschied von Gastpfarrer Robin Sautter

Tönisvorst. Bis auf den letzten Platz gefüllt ist gestern Morgen die evangelische Christuskirche. Zahlreiche Gemeindemitglieder und viele Weggefährten von Robin Sautter sind gekommen, um den französischen Gastpfarrer zu verabschieden.

Nach zwei Jahren in St. Tönis kehrt der Theologe in der nächsten Woche mit seiner Frau und den drei Töchtern nach Frankreich zurück. "Es waren zwei gute Jahre, in denen du die Gemeinde bereichert hast", sagt die evangelische Pfarrerin Daniela Büscher-Bruch und übergibt dem französischen Kollegen zum Abschied unter anderem ein Beffchen, die weiße Halsbinde, die zum Talar getragen wird.

Und auch die katholische Gemeindereferentin Stefanie Müller ist gekommen, um sich zu verabschieden. "Wir haben viele Schulgottesdienste miteinander vorbereitet und gefeiert", erinnert sich Stefanie Müller. Wie Samen sei die Familie vor zwei Jahren in St. Tönis eingeflogen und werde jetzt weitergetragen von Gottes Geist. Als Erinnerung an den Niederrhein überreicht sie Blumensamen für den Garten in Frankreich. "Erinnert Euch an uns, wenn die Blumen blühen."

Linda Hirt vom Presbyterium sagt, Robin Sautter habe viel Charme in die Gemeinde gebracht, zum Austausch der Kulturen beigetragen und eine Brücke gebaut zwischen Frankreich und Deutschland. Der Pfarrer selber, der zuvor eine bewegende Predigt über die Sorgen, mit denen die Menschen in die Zukunft blicken, im Gottesdienst gehalten hatte, bedankt sich bei der Gemeinde und den beiden Pfarrern: "Renz Schaeffer ist mein Freund geworden. Ich habe von seinen Erfahrungen sehr profitiert." Und zu Daniela Büscher-Bruch sagt er: "Du bist eine supertolle Pfarrerin, die viele Gaben hat, voller Ideen und Energie ist."

Er habe viel gelernt und nehme viel von den Kollegen aus St. Tönis mit zu seiner neuen Pfarrstelle in der Auvergne. Den evangelischen Christen in St. Tönis spricht er Mut zu: "Ihr seid eine tolle Gemeinde. Macht einfach weiter so."

(wic)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Herzlicher Abschied von Gastpfarrer Robin Sautter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.