| 00.00 Uhr

Tönisvorst
In Tönisvorst: Die Abholtermine für die Tannen

Tönisvorst: In Tönisvorst: Die Abholtermine für die Tannen
In St. Tönis und Vorst werden die ausgedienten und abgeschmückten Weihnachtsbäume in der nächsten Woche abgeholt. FOTO: WOITSCHÜTZKE
Tönisvorst. "Früher war mehr Lametta", so der berühmte Satz von Loriots Figur Opa Hoppenstedt. Eher weniger Lametta sollte der ausgediente Weihnachtsbaum haben, wenn er im Januar abgeholt wird. So gibt es Anfang des Jahres wieder eine Sondersammlung für Weihnachtsbäume. Damit das reibungslos klappt, ein paar Tipps vom städtischen Abfallberater:

Um abgeholt werden zu können braucht der Baum erst einmal gewisse Maße. Maximal einen Meter darf lang darf der Stamm sein - notfalls zur Säge greifen und ihn passend machen. Und da der Baum kompostiert werden will, muss er auch frei von nicht kompostierbaren Materialien sein - wie besagtes Lametta, Kunstschnee oder Ähnlichem.

Wann genau sind die Abholtermine in diesem Jahr? Im Ortsteil Vorst am Montag, 11. Januar, im Bezirk II des Ortsteils St. Tönis am Dienstag, 12. Januar, und im Bezirk I des Ortsteils St. Tönis am Mittwoch, 13 Januar. Die Bezirkseinteilung kann man im derzeit gültigen Müllkalender: "http://tinyurl.com/pykzfl5" nachschauen.

Ab wann darf ich die Bäume rausstellen? Damit er nicht bereits Tage zuvor womöglich Stolperfallen bildet, darf der Baum erst am Abfuhrtag ab 6 Uhr am Straßenrand bereitliegen. Wohin mit dem Baum, wenn man den Termin verpasst hat? Er kann entweder kleingeschnitten über die braune Bio-Tonne entsorgt - oder auf dem Tönisvorster Wertstoffhof, Betriebsgelände der Entsorgungsfirma Gerke, Lenenweg 39, abgegeben werden. Die Entsorgung über die graue Restmülltonne oder die Sperrmüllsammlung ist nicht möglich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: In Tönisvorst: Die Abholtermine für die Tannen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.