| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Initiative für Stolpersteine in St. Tönis geplant

Tönisvorst: Initiative für Stolpersteine in St. Tönis geplant
Stolpersteine in St.Tönis an der Hochstraße 65 (AWG Haus). FOTO: KAISER
Tönisvorst. Die Arbeitsgemeinschaft "Stolpersteine" des Michael-Ende-Gymnasiums Tönisvorst lädt zu einem Informationsabend über das Projekt "Stolpersteine in St. Tönis" am Mittwoch, 1. Juni, Beginn um 19 Uhr, in das Restaurant Ravvivi (ehemals Haus Wirichs) in die Hochstraße 21 in St. Tönis ein.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Tönisvorst können sich dort über den Stand der Vorarbeiten und die Absicht, weitere Stolpersteine in St. Tönis zu verlegen, informieren. Ein Ziel ist die Gründung einer Initiative für Stolpersteine in St. Tönis, die von den Bürgerinnen und Bürgern mitgetragen wird.

Stolpersteine ("http://www.stolpersteine.eu/" ) heißt die Aktion mit Gedenksteinen des Kölner Künstlers Gunter Demnig. Sie sollen an die jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger und an die aus politischen, religiösen und weiteren rassistischen Gründen verfolgten Opfer des Nationalsozialismus erinnern. Dazu werden sie in das Straßenpflaster vor dem letzten freiwillig gewählten Wohnsitz eingelassen. Die Arbeiten des Initiativkreises für Stolpersteine in Vorst und der AG Stolpersteine des Michael-Ende-Gymnasiums sind mit der letzten Verlegung von Stolpersteinen in Vorst und der Errichtung einer Gedenktafel am Vorster Marktplatz abgeschlossen.

Die Schülerinnen und Schüler der AG Stolpersteine recherchieren derzeit die Namen und Daten aller ehemaligen jüdischen Bürgerinnen und Bürger und der weiteren Opfer des Nationalsozialismus in St. Tönis. Sie greifen die von Walter Schöler 2011 begonnene Arbeit an der Hochstraße 65/67 auf. Dabei werden sie unter anderem von Bürgermeister Thomas Goßen unterstützt. Jede Information und Hilfe durch die St. Töniser Bürgerinnen und Bürger ist willkommen. Auch jegliche finanzielle Unterstützung für die ungefähr 60 zu verlegenden Stolpersteine ist möglich.

Die Schülerinnen und Schüler der AG Stolpersteine würden sich freuen, zahlreiche Gäste am 1. Juni begrüßen zu dürfen. Kontakte über David Wirth, Tel. 02151-7926-0.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Initiative für Stolpersteine in St. Tönis geplant


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.