| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Junggesellen-Schützen Vorst laden zur Acker-Olympiade

Tönisvorst. Wer bei einem Spaziergang zurzeit rollenden Strohballen oder in Schubkarren sitzenden Personen begegnet, muss sich keine Sorgen machen. Denn es handelt sich lediglich um das harte Training der Teams für die Vorster Acker Olympics.

Die Bürger Junggesellen Schützenbruderschaft 1564 veranstaltet diese sportlich-spaßige Veranstaltung nun bereits zum achten Mal, um der Bevölkerung und den Vereinen von Tönisvorst und Umgebung in der Urlaubszeit einen unterhaltsamen Tag zu bieten.

Am Samstag, 20. August, füllt sich der Acker neben der Oedter Straße 68 wieder mit vielen Besuchern und vor allem den fünfköpfigen Teams, welche sich bereits Wochen zuvor fit gemacht haben. Die Teams finden sich bis 13.30 Uhr auf dem Acker ein, damit rechtzeitig um 14 Uhr die Spiele eröffnet werden können, welche von den Mitgliedern und den Hofdamen der Bruderschaft im Voraus aufgebaut wurden. Um allen Teams eine gleiche Chance einzuräumen, variieren die elf Spiele jedes Jahr ein wenig. Wer für die Acker Olympics ein Team anmelden möchte, hat hierfür noch bis Donnerstag, 18. August, Gelegenheit. Es werden maximal 20 Teams zugelassen. Mitmachen kann jeder, der ein Team aus fünf Personen stellt, zum Beispiel aus Sportmannschaften, Landjugenden, Kegelclubs oder Freundeskreisen. Die Teams können hierbei aus Frauen und Männern jeglichen Alters bestehen. Jedes Team steht in direkter Konkurrenz zu den anderen Mannschaften.

Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an ackerolympics@buerger1564.de. Für die Teilnahme ist eine Anmeldegebühr von 15 Euro notwendig. Diese Gebühr wird am Tag der Acker Olympics in Form von Wertmarken zurückgezahlt. Weitere Informationen zur Veranstaltung:

www.ackerolympics.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Junggesellen-Schützen Vorst laden zur Acker-Olympiade


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.