| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Lebendiger Adventskalender

Tönisvorst. Ein Fenster am Haus dekorieren und ein kleines Programm mit Liedern, Gedichten, Musik oder Geschichten zusammenstellen, das ist die Aufgabe der "Gastgeber" für den lebendigen Adventskalender. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr möchte der Pfarreirat von St. Cornelius nämlich auch in diesem Dezember wieder einen lebendigen Adventskalender in St. Tönis initiieren. Der 1. Advent ist zwar schon am 27. November, das Projekt startet aber erst am 1. Dezember. "In der vorweihnachtlichen Hektik vergessen wir schnell, wie schön die Adventszeit sein kann", erklärt Monika Driskes vom Pfarreirat den Hintergrund, "der lebendige Adventskalender möchte dazu beitragen, die Adventszeit besinnlicher zu erleben, mit anderen Menschen Gemeinschaft zu leben und Zeit zu teilen." Vom 1. bis zum 24. Dezember soll jeweils um 18 Uhr an einem anderen Haus in St. Tönis ein Adventsfenster "geöffnet" und den Besuchern ein kleines Programm von etwa 15 Minuten geboten werden.

Anschließend kann Gebäck oder ein warmes Getränk gereicht werden. Die Gestaltung des Fensters und des kleinen Programms liegt in der Hand des jeweiligen Gastgebers. "Das ist das besonders Spannende und das macht den Adventskalender so abwechslungsreich", sagt Monika Driskes. Wer sich vorstellen kann, Gastgeber für den Adventskalender zu sein, der sollte sich bis zum 4. November im Pfarrbüro melden.

Das Pfarrbüro von St. Cornelius ist unter Telefon 02151- 790 350 oder per E-Mail unter der Adresse Mail@cornelius-tv.de zu erreichen.

(wic)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Lebendiger Adventskalender


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.