| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Meeressäuger tummeln sich im Jugendfreizeitzentrum in St. Tönis

Tönisvorst: Meeressäuger tummeln sich im Jugendfreizeitzentrum in St. Tönis
Mädchen und Jungen zwischen sechs und zwölf Jahren erfahren in dieser Woche beim Ferienprogramm des JFZ jede Menge über Meeressäuger. FOTO: W. KAISER
Tönisvorst. Wale und Delfine sind diesmal das Thema beim Ferienprogramm im Jugendfreizeitzentrum an der Gelderner Straße in St. Tönis. 34 Mädchen und Jungen im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren basteln und malen, kleben und schneiden an den Tischen im großen Saal. Außerdem gehören zwei Ausflüge zum einwöchigen Programm. Von Stephanie Wickerath

"Gestern waren wir bei der Delfinschau im Duisburger Zoo", erzählt Alisa, die noch ganz begeistert ist von dem besonderen Erlebnis. Schon mehrmals hat die Elfjährige gemeinsam mit ihrer Freundin Pia am Ferienprogramm im Jugendheim teilgenommen. "Das ist immer sehr abwechslungsreich", schwärmt die Schülerin, "es gibt schöne Bastelideen, und wir spielen auch viel." Tatsächlich sind unabhängig vom Thema das große Mensch-Ärgere-Dich-Nicht-Spiel im Außenbereich und der Kicker in den Pausen immer gut belegt. "Zuhause wäre es vielleicht langweilig, aber hier kann man viele verschiedene Sachen machen", ergänzt Pia.

Und weil sich das gute Ferienangebot von Petra Schippers und Anette Wackers mittlerweile herumgesprochen hat, sind die 30 Plätze, die es pro Woche beim Ferienprogramm gibt, immer schnell belegt. "Wir haben in dieser Gruppe zehn Geschwisterpaare", erzählt Anette Wackers, die froh ist über die Hilfe von sechs jugendlichen Ehrenamtlern, die bei der Betreuung helfen.

Auf dem Programm stehen jetzt Wal-Kissen. Dafür bekommen die Kinder weiße Kissenhüllen, die sie mit blauen oder schwarzen Walen, die sie zuvor selber als Stempel hergestellt haben, bedrucken. Pia und Alisa malen ihre Wale noch einmal mit dem Pinsel nach. "Das bekommt einen Ehrenplatz auf dem Bett", sagt Alisa. Auch eine Wal-Uhr haben die Kinder bereits gebastelt.

Zur Einführung ins Thema gab es aber erstmal einen Film über die Meeressäuger. "Das war ganz interessant. Ich wusste vorher nicht viel über Wale und Delfine", sagt Alisa. Während einige Kinder noch mit ihren Drucken beschäftigt sind und andere draußen spielen, werden in der Küche schon die Nudeln fürs Mittagessen gekocht. Eine kleine Stärkung muss sein, bevor es am Nachmittag an die Gestaltung eines Keilrahmen-Wals geht.

Das Team vom Jugendfreizeitzentrum bietet in den Oster-, den Sommer- und den Herbstferien einwöchige Ferienprogramme an. Darüber hinaus gibt es Kreativwerkstätten, Workshops und Kurse. Außerdem haben eine Mädchengruppe (mittwochs, 17.30 Uhr) und eine Jungengruppe (freitags 15.30 Uhr) ihre Treffen im Haus.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Meeressäuger tummeln sich im Jugendfreizeitzentrum in St. Tönis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.