| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Mit der TÜV-Akademie ins "Virtuelle Klassenzimmer"

Tönisvorst. Teilnehmer sind bundesweit vernetzt. So können auch Nischenthemen unterrichtet werden.

Ein Schüler sitzt in Magdeburg, ein zweiter in Dortmund, Nummer drei wohnt in Tönisvorst und fährt zum Unterricht nach Düsseldorf, der Dozent leitet den Unterricht aus Nürnberg: Die TÜV Rheinland Akademie bietet jetzt auch am Niederrhein geförderte Schulungen im "Virtuellen Klassenzimmer" an. "Damit ist es möglich, Kurse, für die nur eine kleine Menge Teilnehmer an einem Standort vorhanden sind, mit weiteren Teilnehmern bundesweit zu vernetzen. So können wir Nischen und Spezialthemen unterrichten und Kursstarts verlässlich anbieten", sagt Hans-Björn Glock, Leiter Competence Center Arbeitsmarktförderung und zuständig für das Projekt.

Standort des "Virtuellen Klassenzimmers" für den Niederrhein ist die Akademie in Düsseldorf. Dort hat jeder Kunde einen speziell für die Lernmethode ausgerichteten Arbeitsplatz. Die Verständigung untereinander und mit dem Dozenten geht über eine Software, per Headset kann jeder jederzeit Fragen stellen und Diskussionen anstoßen. Die Teilnahme am spiegelt den ganz normalen Arbeitsalltag und Arbeitsplatz in den späteren Berufsbereichen wider, Anmeldung am Arbeitsplatz und in den Programmen sowie konzentriertes Arbeiten am Rechner werden zur Routine. Ergänzend betreuen die Mitarbeiter im Trainingscenter jeden Kunden individuell und helfen beispielsweise bei der Suche nach Praktika und Stellen oder bei Bewerbungen.

Anfang 2016 starten in Düsseldorf zwei "Virtuelle Klassenzimmer": am 7. Januar zum Thema "Fachkraft für Rechnungswesen mit SAP® und Datev" und am 1. Februar zum Thema "IT-Systemadministrator inkl. MCSA, CCNA, ITIL11". Nähere Informationen gibt es bei Anja Wittkowski, Ruf: 03831 477555 oder E-Mail: anja.wittkowski@de.tuv.com.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Mit der TÜV-Akademie ins "Virtuelle Klassenzimmer"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.