| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Mitmachbaustelle ist auch beim vierten Mal der Hit

Tönisvorst: Mitmachbaustelle ist auch beim vierten Mal der Hit
Beim Tag des Kindes gab es alles für die Kleinen. Jonas hatte großen Spaß im Sand mit der Schippe. FOTO: Norbert Prümen
Tönisvorst. Zahlreiche Kinder waren gestern in der St. Töniser Innenstadt. Der Verein "Handwerker in Tönisvorst" hatte zum Tag des Kindes eingeladen. Von Stephanie Wickerath

Colin ist schwer beeindruckt von der großen Luftkugel, in der er gerade gesteckt hat. "Das war toll", sagt der Sechsjährige, der zusammen mit seiner Mutter und seiner Schwester zum Fest rund um den Tag des Kindes aus Krefeld nach St. Tönis gekommen ist. Nicht nur vor der "Bubble-Bahn", die NEW gesponsert hat, hat sich eine lange Schlange gebildet. Auch die vielen anderen außergewöhnlichen Spielmöglichkeiten sind begehrt.

Zum ersten Mal hat der Verein "Handwerker in Tönisvorst", kurz HiT, das Fest für Kinder zwischen drei und 13 Jahren auf dem Parkplatz an der Willicher Straße ausgerichtet. "Das ist vielleicht nicht so charmant, wie früher auf dem Rathausplatz und in der Fußgängerzone, aber die großen Spielangebote brauchen Platz", erklärt Christoph Kohnen vom HiT-Vorstand. Tatsächlich kommt der Rundlauf auf dem Parkplatz aber gut an. "So ist alles kompakt beieinander, man hat die Kinder im Blick und verpasst nichts", sagt eine Mutter.

17 Vereine, Parteien und Kindergärten sind in diesem Jahr mit Spielangeboten dabei. Die Turnerschaft hat zusammen mit dem Erlebnispark X-pad eine Slackline zum Balancieren gespannt, bietet Bogenschießen und einen Wahrnehmungsparcours an. "Wir wollten auch noch Kistenklettern manchen, aber da fehlte uns leider der passende Baum", sagt Petra Koß. Bei der Freiwilligen Feuerwehr, die erstmals dabei ist, dürfen die Kinder auf den Fahrersitz des großen Löschfahrzeugs klettern und mit echtem Wasser ein aufgemaltes Feuer löschen.

Sehr beliebt ist auch die fast 40 Meter lange, luftgefüllte Hindernisbahn mit Rutsche und Hüpfburg. "Ohne die Sponsoren Round Table, NEW, Rewe und die Sparkasse hätten wir die Großspielgeräte nicht finanzieren können", sagt Christoph Kohnen. Und ohne das ehrenamtliche Engagement der 36 Firmen, die dem Verein HiT angehören, gäbe es kein Fest. Besonders auf der Mitmachbaustelle sind die Handwerker aktiv. Bei den Schreinern wird gesägt und gebohrt, beim Malermeister mit viel bunter Farbe gemalt, bei den Dachdeckern wird mit Schiefer gearbeitet, bei den Heizungs- und Sanitärtechnikern werden Rohre verlegt.

"Die Mitmachbaustelle ist das Beste", findet der fünfjährige Julius, der gar nicht genug bekommen kann vom Baggern und Graben, Hämmern und Sägen. Dabei gibt es noch so viel zu erleben. Thomas Kroschwald bietet Planwagenfahrten mit seinem alten Traktor an, zehn Stände hat der Trödelmarkt, auf dem Kinder Spielzeug, Bücher und Kleidung verkaufen, die Kita "Biberburg" hat eine Holzkuh dabei, die gemolken werden will, die Flüchtlingshilfe bastelt Windräder mit den Kindern und Round Table hat eine Bobbycar-Bahn aufgebaut.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Mitmachbaustelle ist auch beim vierten Mal der Hit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.