| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Proklamation: Zwei tanzende Prinzessinnen für die Apfelstadt

Tönisvorst. Nicole Hausmann und Jil Duncan verbinden gleich drei Dinge, auch wenn der Altersunterschied zwischen den beiden Tönisvorsterinnen groß ist. Die eine ist nämlich 39 Jahre alt und die andere gerade einmal elf Jahre. Beide tanzen mit Leidenschaft, beide sind närrisch unterwegs und beide haben für ein Jahr ein ganz besonderes Amt übernommen. Im St. Töniser Marienheim verwandelten sich die beiden bürgerlichen Personen jetzt in Prinzessin Nicole II. und Kinderprinzessin Jill I. der Apfelstadt.

Das Tönisvorster Karnevals Komitee (TKK) eröffnete die jecke Zeit mit der Proklamation. "Wobei wir uns sehr freuen, dass wir nach einem Jahr ohne Prinzenpaar nun wieder eine Prinzessin haben und in Sachen Jugend Samantha I. die Pritsche nahtlos an Jill I. weitergeben kann", sagte Jochen Moors, der den Abend moderierte. Eine etwas aufgeregte Jill stand dabei mit ihren Begleitgarden als erste auf der Bühne. "Die Krone trägst du ja schon, jetzt kommt die Pritsche dazu", sagte Karl-Heinz Lessenich vom TTC bei der feierlichen Insignienüberreichung. "Mit der Pritsche in der Hand, feiere ich mit euch außer Rand und Band", lachte Jill I. zusammen mit ihrer Ministerin Florentina (Veseli) und ihrem Adjutanten Kevin (Bruckes) ins Publikum. Für volle Zustimmung sorgten die Paragraphen der Kinderprinzessin. Jill I. gab nämlich vor, dass es keine lästigen Hausaufgaben geben soll, damit man schön Karneval feiern kann. Ihr Motto "Singen und Tanzen wollen wir überall im Tönisvorster Karneval" verdeutlichte die Elfjährige direkt. Sie, die selber in der Krefelder Musikgruppe "Young Generation" singt, griff zum Mikrofon und begeisterte die große Publikumsschar mit dem Song "Steh auf, mach laut!" von den Höhnern.

Aber nicht nur aus Jill wurde eine Prinzessin. Eine nicht minder strahlende Nicole II. riss die Besucher mit ihrer Begeisterung mit. "Endlich ist es soweit, heute ist der 11. November. Ein Traum geht in Erfüllung", sagte die 39-Jährige, die bislang im TKK als Tanzmariechen aktiv war. Nicole II. ist die erste tanzende Prinzessin in Tönisvorst. Kein Wunder also, dass ihr Orden von Tanzstiefeln geziert wird, die über dem Motto "Hallo Männer, seid nicht sauer, dieses Jahr ist Frauenpower" schweben. Wobei der Frauenpower ein wenig Männerpower beigemischt ist, denn neben Ministerin Sarah (Rütten) gibt es auch Minister Harald (Gengnagel). Der Tönisvorster Bürgermeister Thomas Goßen ließ es sich nicht nehmen und wünschte den frisch gekrönten Prinzessinnen alles Gute für die Session. Mit zahlreichen Tänzen, viel Musik, etlichen Ordensüberreichungen und jeder Menge Bützchen nahm dann der erste närrische Abend der neuen Session seinen Lauf.

(tref)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Proklamation: Zwei tanzende Prinzessinnen für die Apfelstadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.