| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Rot-Weiß Vorst läutet Jubiläumssession ein

Tönisvorst: Rot-Weiß Vorst läutet Jubiläumssession ein
Gelungen war der Start in die neue Session bei der Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß, die zu einem Empfang ins Haus Vorst eingeladen hatte. FOTO: Kaiser
Tönisvorst. Bei der Karnevalsgesellschaft gibt es viel zu feiern. Los ging's mit einem Empfang und Ehrungen. Von Willi Schöfer

Bei der Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß Vorst geht es, was Jubiläen angeht, in nächster Zeit Schlag auf Schlag. Die Gesellschaft gibt es nämlich seit nunmehr 40 Jahren. Außerdem wird nach sechsjähriger Pause am 3. Februar der 30. Karnevalszug durch Vorst ziehen, wird tags darauf die 30. Herrensitzung und am 10. Februar der 25. Kinderkarnevalsnachmittag stattfinden. Jetzt begann alles mit einem Jubiläumsempfang im Haus Vorst.

Rainer Füsgen, Präsident der Schiefbahner Gesellschaft "Torfmöps", maß vorher noch mit seinem 26-jährigen Sohn Dennis einige Türöffnungen im Haus Vorst aus. Sie hatten eigens zum Jubiläum aus Pappmaché eine Geburtstagstorte angefertigt. Und da diese einen Durchmesser von 1,50 Meter und eine Höhe von über zwei Meter hatte, war die Anlieferung gar nicht so einfach. Es passte. "Wunderbar, die nehmen wir jetzt als Bühnen- und Wagen-Deko", freute sich Daniela Hüskes, Geschäftsführerin von Rot-Weiß Vorst.

Daniela Hüskes (41), die im Hauptberuf Angestellte bei der AOK in Mönchengladbach ist, war bestens drauf, begrüßte die etwa 200 Gäste. Darunter waren Politiker, Schützen, Vereinsvertreter und die Ehrenmitglieder. Im Laufe des Abends sollte ein Ehrenmitglied dazu kommen: Für sein langjähriges Engagement wurde Johannes Hausmanns zum Ehrenmitglied ernannt. Er war gemeinsam mit seiner Ehefrau Gaby in der Session 2002/03 das Prinzenpaar in Tönisvorst.

22 Männer und drei Frauen der ehemaligen Vorster Siedlergemeinschaft und des Altherren-Clubs "Schienbein 07" hatten die Gesellschaft Rot Weiß 1977 gegründet. Ihr derzeitiger Vorsitzender ist Dirk Hartwig. In diesem Jahr hatte es einen enormen Aufschwung gegeben, so dass von "Alt" überhaupt nicht mehr die Rede sein kann. So gibt unter den Rot-Weiß-Formationen jetzt sogar eine "Hoppelgarde" mit Kinder im Alter von vier bis acht Jahren, die nach ihrem Auftritt viel Beifall bekamen - genauso wie die älteren Garden. Begeistert empfangen wurden bei ihrem Einzug auch die beiden Prinzenpaare aus Tönisvorst mit ihren Begleitgarden: die großen Tollitäten (Christian I., Nici I.) und auch die kleinen (Kevin II., Kim I.).

Es wurde gratuliert, gebützt und geschunkelt. Für Schwung sorgten außerdem die "Rhienstädter". Von der "Föderation Europäischer Narren" wurden beim Empfang Konrad Schröder und Anika Hüskes geehrt. Das Jubiläums-Motto der Gesellschaft bleibt: "Nicht an sich denken ...., sondern anderen Freude schenken".

Mit einer besonderen Jubiläums-Punksitzung geht es im Haus Vorst schon am kommenden Samstag, 25. November, ab 20.11 Uhr weiter. Dazu gibt es unter anderem bei Fliegen am Markt noch Eintrittskarten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Rot-Weiß Vorst läutet Jubiläumssession ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.