| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Ruth und Walter Mrotzek feiern die Eiserne

Tönisvorst. Am morgigen Nikolaustag sind in St. Tönis an der Kastanienallee die Eheleute Walter (95) und Ruth (86) Mrotzek 65 Jahre miteinander verheiratet und feiern das seltene Fest der Eisernen Hochzeit. Sie werden das am kommenden Wochenende im Kreis der großen Familie tun.

Walter Mrotzek wurde in Ostpreußen geboren, kam jedoch bereits im zarten Alter von zwei Jahren mit seinen Eltern in das Ruhrgebiet, wo Bochum seine Heimat wurde. Auch die Jubelbraut Ruth ist ein "Kind des Ruhrgebietes", denn sie erblickte in Bochum das Licht der Welt. Der Jubelbräutigam war nach seinem erfolgreichen Schulbesuch als Ober-Ingenieur im Anlagenbau tätig. Die Jubelbraut war Buchhalterin. In Bochum hat sich das Jubelpaar vor mehr als 65 Jahren kennen und lieben gelernt - bei der Hochzeit der Schwester von Walter Mrotzek. In Bochum wurde kirchlich wie staatlich geheiratet.

Walter Mrotzek wurde 1941 noch Soldat und kehrte erst 1948 aus der Gefangenschaft heim. Man merkt ihm sein hohes Alter von 95 Jahren nicht an. Aus der Ehe ging eine Tochter hervor. Die Familie wuchs um acht Enkelkinder und vier Urenkel. "Unsere Enkelkinder haben uns stets viel Freude bereitet", sagt der rüstige Jubelbräutigam. Und das Jubelpaar ist ebenso stolz auf bemerkenswerte berufliche Werdegänge der Enkelkinder, die in verschiedenen Gegenden von Deutschland leben. Das Paar selbst hat in Bochum, Köln und Krefeld-Fischeln gelebt und lebt seit 2012 im Haus der Tochter und des Schwiegersohnes in St.Tönis . Die Jubelbraut hat früher gern genäht, der Jubelbräutigam sammelt bis auf den heutigen Tag Briefmarken.

(mab)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Ruth und Walter Mrotzek feiern die Eiserne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.