| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Sendung aus dem Keller: 25 Jahre Radio aus Tönisvorst

Tönisvorst: Sendung aus dem Keller: 25 Jahre Radio aus Tönisvorst
Das Radiostudio unter dem Dach des Jugendzentrums. FOTO: Stadt Tönisvorst
Tönisvorst. Am 10. September 1991 war es so weit: "Als vor 25 Jahren die erste Bürgerfunksendung über die Antennen der Welle Niederrhein gesendet wurde, war das schon toll", so Michael Franken, Bürgerradiomacher der ersten Stunde beim Lokalradio in Krefeld. "Wir waren alle sehr gespannt und nervös, wie das denn alles klingt, was in unserem kleinen Studio produziert wurde".

Bis 1995 wurden die ersten Sendungen im Keller des Jugendzentrums in St. Tönis produziert. Unter dem lustigen Namen "Kellerradio" wurden die bunten Magazine ausgestrahlt. Nach dem Umzug unter das Dach des Jugendzentrums wurde aus dem Bürgerfunkstudio das heutige studiotv.

"Sinn und Zweck des Gesetzgebers ist auch heute immer noch die Ergänzung des Lokalradios mit den lokalen Themen vor Ort", erläutert Franken. So hätten alle Bürger die Möglichkeit, "ihre Themen und Meinungen" in das Lokalradio zu transportieren. In den vielen Jahren wurden fast alle Vereine, Initiativen und Veranstaltungen aus Tönisvorst und dem Kreis Viersen im Bürgerradio auf Sendung gebracht. "Mitmachen kann jeder, der einen anerkannten ,Radiokurs' der Landesanstalt für Medien belegt", so Franken, der mit Egon Peifer Medientrainer in der heutigen Servicestelle Bürgerfunk studiotv ist. Sie bilden die Radiointeressierte zu Radiomachern aus.

Der nächste Kurs startet übrigens am 3. September, weitere folgen regelmäßig und sind kostenlos. Mittlerweile wird alles digital aufgezeichnet, produziert und zum Sender weitergereicht. "Beim Sendestart wurde alles noch auf Kassette und Band aufgezeichnet, später kamen dann Minidisc und CDs", so Franken. "Auch Jugendliche und Kinder dürfen beim Bürgerradio mitmachen und haben viel Spaß dabei", sagt Franken und ergänzt: "Bürgerfunk in NRW ist eine Perle der Demokratie." Im Bürgerfunk bestimmen die Bürgerradiomacher Musik wie Themenauswahl.

Ab heute, 24. August, gibt es wieder einen regelmäßigen Radiotreffpunkt im Tönisvorster Studio: Eine Anlaufstelle für jedermann, der an Radio oder dem Programm des Bürgerfunks interessiert ist. Beginn immer um 18 Uhr im Jugendzentrum St. Tönis. Näheres unter www.studiotv.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Sendung aus dem Keller: 25 Jahre Radio aus Tönisvorst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.