| 00.00 Uhr

Tönisvorst
St. Tönis bekommt neue Buchhandlung

Tönisvorst: St. Tönis bekommt neue Buchhandlung
Die Buchhändler Frank Theelen und Judith Rüther kommen, die Fotografen Ira und Thomas Ingenpaß gehen. In das Fotostudio 1, das nach Mönchengladbach umzieht, kommt eine kleine Buchhandlung. FOTO: WOLFGANG KAISER
Tönisvorst. Nach fast 27 Jahren in St. Tönis verlässt das Studio 1 die Stadt. Die Fotografen haben in Mönchengladbach größere Räume gefunden. In die Räume an der Hochstraße 38 wird dann im Oktober eine neue Buchhandlung einziehen. Von Heribert Brinkmann

Etwa zwei Jahre lang waren Ira und Thomas Ingenpaß auf der Suche nach neuen Räumen. Ihr "Studio 1" an der Hochstraße 38/Marktstraße 1 war nicht mehr zeitgemäß. Die Fotografen brauchten eigentlich das Ladenlokal nicht mehr, dafür wurde das Studio im Keller zu klein. Hohe Räume fürs Fotografieren (3,50 Meter Deckenhöhe), ebenerdig gelegen und mit Parkplätzen vor der Tür hat das Ehepaar Ingenpaß jetzt gefunden - allerdings in Mönchengladbach (am Konrad-Zuse-Ring ganz in der Nähe zum Borussia-Park).

Nachdem die St. Töniser Buchhandlung an der Hochstraße 27 geschlossen hat und das Herrenmodegeschäft von Uli Peeren an der Krefelder Straße im September aufhört, brodelte die St. Tönis die Gerüchteküche. Auch dass das Fotostudio rausgeht, sorgte für Spekulationen. Längst hat Uli Peeren bekannt gegeben, dass er in der ehemaligen Buchhandlung sein neues Herren- und Damenmode-Geschäft eröffnen wird. Damit war klar, dass es an dieser Stelle gegenüber Rathaus und Stadtbücherei keinen Buchhandel mehr geben wird. Zwischenzeitlich hatten sich mehrere Buchhändler aus Krefeld und Kempen die Räume angesehen und abgewunken.

Doch St. Tönis erhält bald wieder eine Buchhandlung - ein Stückchen die Straße rauf an der Hochstraße 38. Frank Theelen, seit Januar 2000 Buchhändler in der Buchhandlung am Maubishof in Kaarst, wohnt in Vorst. Wirtschaftsförderer Markus Hergett weckte sein Interesse für ein Engagement in St. Tönis. Ein glücklicher Zufall ist, dass auch Judith Rüther Interesse hatte. Die gelernte Buchhändlerin hat für eine Kette in verschiedenen Großstädten verantwortlich gearbeitet und ist mit dem zweiten Kind hochschwanger in Mutterschutz. Mit ihrer Familie lebt sie in Tönisvorst - und es ließ ihr keine Ruhe, dass es in St. Tönis zurzeit keine Buchhandlung gibt. "Ich war erschüttert, als ich erfuhr, dass die Buchhandlung schließt." Als Thelen sie anrief, waren sich beide Bücherfreunde schnell einig, gemeinsame Sache zu machen und einen neuen Vorstoß in Sachen Buchhandlung in St. Tönis zu wagen. Thelen wird das aktive Geschäft betreiben, sie im Hintergrund agieren, vielleicht später das Geschäft übernehmen. Und mit Peter van Bühren, der damals in der Buchhandlung Gutenberg agierte, wird für viele Tönisvorster jetzt ein bekanntes Gesicht vor Ort sein.

Bis Ende des Monats ziehen Ira und Thomas Ingenpaß aus - wobei das Fotostudio im Keller noch im September vor Ort bleibt und auch für Porträttermine genutzt wird. Dann erfolgt der Umbau zu einer Buchhandlung. Frank Theelen will dann Anfang bis Mitte Oktober die neue Buchhandlung eröffnen. Die Pläne sind fertig, an der Möblierung wird noch gebaut. Das kleine Ladenlokal mit 65 qm im Erdgeschoss soll ebenerdig rundläufig werden, das heißt beide Türen (zur Hoch- wie zur Marktstraße) werden zu benutzen sein. Neben den Schaufensterflächen wird eine Bestsellerwand der Blickfang der Buchhandlung. In der Mitte in einer Art Gondel werden Bücher quer durch alle Genres ausgestellt, natürlich Neuerscheinungen und die Bücher, die am meisten gefragt, besprochen und diskutiert werden. Wer dann die drei Stufen nach oben erklimmt, finden an den Wänden Regale nach Themen, vom Kinderbuch bis hin zu Kochbüchern und Reiseführern. Frank Theelen schaut optimistisch in die Zukunft. Er glaubt an die Zukunft des Buches auch in digitalenZeiten. Der Buchhandel mache "absolut Sinn". Durch das kleine Ladenlokal konzentriert sich die Buchhandlung allein auf das Buch. Theelen: "Es wird hier keinen Gemischtwarenhandel geben". Damit ist gemeint, dass es außer Büchern keine Karten, Tassen oder Figuren geben wird.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: St. Tönis bekommt neue Buchhandlung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.