| 00.00 Uhr

Tönisvorst/Krefeld
St. Töniser Gastronom hilft Kindern

Tönisvorst/Krefeld. Das Stups, das Kinderzentrum der DRK-Schwesternschaft, ist eine integrative KiTa in Krefeld-Königsfeld, die auch Pflege auf Zeit anbietet. Mit Maria Di Trapani-Caruana aus St. Tönis kam jetzt eine Besucherin, die großzügig teilen wollte: Sie brachte eine Spende von 1170 Euro in das Stups. Sie, ihr Mann Rino Caruano und ihre Gäste teilten damit ihre Freude an ihrem neu gestalteten Restaurant "Ravvivi" in St. Tönis.

Der Hintergrund: Rino Caruana hatte 18 Jahre das "Haus Wirichs" direkt am Rathausplatz als eher niederrhein-typisches Restaurant geführt, aber in den letzten Monaten einmal grundrenoviert und umorganisiert: Jetzt ist das "Ravvivi" ein wirklich italienisches Restaurant. Bei der Feier zur Neueröffnung hatte Rino Caruana seine Gäste statt um Geschenke um Spenden für das Stups-Kinderzentrum gebeten. Karin Meincke, der Oberin der DRK-Schwesternschaft Krefeld. Die Besucherin war begeistert, wie großzügig die Restaurant-Gäste die Idee des Ehepaares di Trapani-Caruana mitgetragen hatten. Karin Meincke erklärte der Besucherin, welche Hilfen das Stups-Team Familien mit schwerstkranken, behinderten und gesunden Kindern bieten, damit das Familienleben auch mit dieser besonderen Belastung funktionieren kann. Di Trapani war nach dem Besuch sicher, dass die Spenden ihrer Gäste gut verwendet werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst/Krefeld: St. Töniser Gastronom hilft Kindern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.