| 00.00 Uhr

Tönisvorst
St. Töniser spendete 75 Liter Blut

Tönisvorst: St. Töniser spendete 75 Liter Blut
Thomas Goßen, Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Tönisvorst, bedankt sich bei Dieter Berg (vorne) für die 150. unentgeltliche Blutspende. Auch die anderen Spender wurden geehrt. FOTO: DRK
Tönisvorst. Dieter Berg will ehrlich sein: "Ich hab das auch für mich getan", sagt der St. Töniser. 150 Mal hat der 72-jährige Mann in den vergangen 43 Jahren Blut gespendet.

Je ein halber Liter wurde ihm dabei abgenommen, 75 Liter Blut sind so im Laufe der Jahre zusammen gekommen. 75 Liter Blut, die vielen Menschen das Leben gerettet haben.

Aber daran hat Dieter Berg gar nicht gedacht, als er 1972 zum ersten Mal zur Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) ging. "Ich hatte immer sehr starkes Nasenbluten", erinnert sich der Senior. Der Hausarzt habe ihm geraten, regelmäßig Blut zu spenden. "Und das hat tatsächlich geholfen." Also versäumte Dieter Berg keinen der angebotenen Termine.

Für diese ungewöhnlich hohe Spendenbereitschaft überreichte Bürgermeister Thomas Goßen als Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Tönisvorst dem 72-Jährigen jetzt eine Urkunde, ein Ehrenzeichen in Gold mit Eichenkranz und Brillanten sowie einen großen Einkaufskorb voller Lebensmittel, Säften und einer Flasche Wein. Jedes Jahr im Dezember lädt der Tönisvorster Ortsverein des Roten Kreuzes Menschen ein, die seit Jahren unentgeltlich Blut spenden. Im Saal des Vorster Rathauses gibt es Schnittchen.

"Wir möchten Danke sagen und gleichzeitig für die Blutspende werben", sagt der Vorsitzende. Besonders junge, gesunde Menschen seien dazu angehalten, Blut zu spenden. Geehrt wurden in diesem Jahr auch Rolf Maas für die 100. Spende, Lothar Nilges und Hans Georg Kolanus für die 75. Spende, Marion Theißen, Ursula Eberharter, Andreas Fliegen, Dr. Thomas Brettar, Josef Gentges, Peter Franken und Henning Braune für die 50. Spende, sowie Bärbel Bösche-Sölter, Christian Huben, Jürgen Middeldorf, Darius Malcharczyk, Dr. Georg Mauer, Karsten Thommeßen für die 25. Spende.

Die nächsten Blutspende-Termine bietet der DRK-Ortsverein Tönisvorst am Montag, 1. Februar, 15.30 bis 19.30 Uhr im DRK-Heim, Jägerstraße 14, St. Tönis an, sowie am Donnerstag, 18. Februar, 16.30 bis 20 Uhr in der Grundschule Vorst, Amselweg 6.

(wic)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: St. Töniser spendete 75 Liter Blut


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.