| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Stadt erstattet Strafanzeige gegen Anzeigenwerber

Tönisvorst. Zwei Teilnehmer des städtischen Neubürgerscheckheftes hatten sich vergangene Woche an die Stadt gewandt.

Beiden Unternehmen lag eine "Anzeigen-offerte" der Firma Wera Medienservice SRL aus 551124 Medias, Rumänien, für eine Bürger-Info-Serie vor. Da die Kostenangabe sich auf ein "Anzeigenfeld" in Höhe von 399 Euro bezog und je nach Größe durchaus mehrere inklusive Farbpauschalen erforderlich waren, hätten die Unternehmen schnell eine vierstellige Summe aufbringen müssen. Dabei handelte es sich jeweils um eine Anzeige, die beide Unternehmen ausschließlich im Neubürgerscheckheft der Stadt Tönisvorst veröffentlicht hatten.

Womit die Vermutung nahe lag, dass womöglich aus dem Tönisvorster Neubürgerscheckheft Anzeigen kopiert wurden, um diese gegen Geld in einem Erzeugnis der Firma Wera Medienservice zu veröffentlichen. Die Stadt Tönisvorst wird jetzt sowohl Strafanzeige als Strafantrag gegen die Firma stellen und empfiehlt den Unternehmen, die eine solche "Anzeigen-Offerte" bekommen haben, es ebenfalls zu tun.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Stadt erstattet Strafanzeige gegen Anzeigenwerber


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.