| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Stadt zufrieden mit Entwicklung der Süchtelner Straße

Tönisvorst. Zufrieden mit der Entwicklung auf der Süchtelner Straße in Vorst ist Wolfgang Schouten, Fachbereichsleiter Ordnung.

"Die Überprüfungen der gefahrenen Geschwindigkeiten in den vergangenen Monaten haben ergeben, dass der Anteil der Übertretungen unter zwei Prozent lag", sagt Schouten im Bau- und Verkehrsausschuss. Zurückzuführen sei das unter anderem auf die "verkehrsregelnden Maßnahmen", die auf der Süchtelner Straße in Folge eines tödlichen Unfalls umgesetzt worden seien. So wurde die Mittellinie auf einem 100 Meter langen Stück durchgezogen, in einem Bereich wurde Tempo 30 eingeführt und eine Tafel zeigt den Autofahrern seit ein paar Monaten an, wie schnell sie fahren.

Unverändert geblieben ist für die Anwohner allerdings die Belastung durch den Verkehr: 8085 Fahrzeuge pro Tag hat der Kreis auf der Straße gezählt, 388 Fahrzeuge davon sind Lastwagen über 40 Tonnen. Weil die Stadt gute Erfahrungen mit der Geschwindigkeitsanzeige auf der Süchtelner Straße in Vorst gemacht hat, soll das gleiche Gerät in Bälde auch an der Ringstraße in St. Tönis, auf der ebenfalls Tempo 30 vorgeschrieben ist, aufgebaut werden.

(wic)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Stadt zufrieden mit Entwicklung der Süchtelner Straße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.