| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Unfallflucht? Polizei sucht Ford-Fahrer

Tönisvorst: Unfallflucht? Polizei sucht Ford-Fahrer
An diesem Kreisverkehr ereignete sich der Unfall. FOTO: Polizei
Tönisvorst. Die Polizei sucht Zeugen, die am Mittwoch einen Vorfall am Kreisverkehr auf der Düsseldorfer Straße am Ortsausgang St. Tönis beobachtet haben. Ein 26-jähriger Tönisvorster fuhr gegen 15.05 Uhr über die Düsseldorfer Straße in Richtung Kempen und bog in den Kreisverkehr ab. Vom Gelände einer Tankstelle und eines Schnell-Imbisses bog in diesem Moment ein Ford-Fahrer in den Kreisverkehr ab und missachtete den Vorrang des Motorradfahrers.

Mit einer Vollbremsung verhinderte der Motorradfahrer einen Zusammenstoß. Hierbei half das ABS des Motorrades zwar, jedoch drohte das Krad trotzdem umzukippen. Beim Auffangen verletzte sich der Kradfahrer leicht. Der Ford-Fahrer hielt an der Unfallstelle kurz an, kümmerte sich jedoch nicht um den Verletzten Motorradfahrer. Danach fuhr er weiter und verließ den Kreisverkehr in Richtung Tönisvorst, Vorster Straße. Der Kradfahrer konnte ihm trotz seiner Verletzung folgen.

Durch Anblinken bewegte er den Ford-Fahrer zum Anhalten. In einem Gespräch kündigte er an, die Polizei zu rufen. Doch darauf schien der Ford-Fahrer nicht warten zu wollen. Er entfernte sich weiter Richtung Vorster Straße. Die Ermittlungen zum Fahrzeugführer dauern an. Zeugen werden gebeten sich an die Polizei zu wenden, Tel. 02162 377-0.

(msc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Unfallflucht? Polizei sucht Ford-Fahrer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.