| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Ute Hoffmann koordiniert Medeor-Hilfe für Flüchtlinge

Tönisvorst. Heute, am Montag, reist Ute Hoffmann von Action Medeor mit einer Ärztedelegation in das türkisch-syrische Grenzgebiet. Auf der Reise wird sie sich einen Überblick über die aktuelle Situation und insbesondere die medizinische Versorgung der Menschen in den Flüchtlingslagern verschaffen und auf dem Mesopotamischen Ärzte-Kongress über die Arbeit von Action Medeor berichten.

Bereits im Januar besuchte sie verschiedene Flüchtlingslager in der Türkei und machte sich ein Bild von der Situation der Menschen vor Ort. Zurück in Tönisvorst lief die Hilfe an - fast 20 Tonnen Medikamente und medizinisches Material hat Action Medeor bereits in das Grenzgebiet verschickt, um die Versorgung der Flüchtlinge zu verbessern. Auf der anstehenden Reise werden weitere zehn Tonnen an Hilfsgütern - Medikamente, medizinisches Material, Decken und Zelte - in Flüchtlingslagern in Diyarbakir und Suruc übergeben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Ute Hoffmann koordiniert Medeor-Hilfe für Flüchtlinge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.