| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Viel Begeisterung für weißen Sport

Tönisvorst: Viel Begeisterung für weißen Sport
Vorsitzende Anke Mühlberger (links) mit Klaus Deden und Beate Nacken vom Organisationsteam freuen sich auf die Eröffnungsveranstaltung "Deutschland spielt Tennis" am 23. April in St. Tönis. FOTO: WOLFGANG KAISER
Tönisvorst. Der Tennisclub Grün-Weiß St. Tönis feiert in diesem Jahr sein 90-jähriges Bestehen. Gefeiert wird am 23. April mit vielen Gästen. Der Tennisverband Niederrhein eröffnet dann "Deutschland spielt Tennis". Von Willi Schöfer

Zum ersten Mal flogen wohl in St. Tönis in unmittelbarer Nähe des Waldschlösschens am 10. August 1926 die Bälle über das Tennisnetz. Erst war es ein Platz, dann wurden es immer mehr. Mittlerweile spielen die Mitglieder des Tennisclubs "Grün-Weiß" St. Tönis an der Gelderner Straße auf sieben Plätzen. Und es sind auch nicht 35 Mitglieder, wie bei der Gründung vor 90 Jahren, sondern derzeit 388. Dabei hat die Freiluftsaison noch gar nicht so richtig begonnen. Der Verein feiert bald einen weiteren seiner runden Geburtstage.

Anlässlich des 90-jährigen Jubiläums richtet der Verein mit seiner Vorsitzenden Anke Mühlbeyer am Samstag, 23. April, auf der Anlage von Grün-Weiß die Eröffnungsveranstaltung "Deutschland spielt Tennis" des Tennisverbandes Niederrhein aus. In der Zeit von 11 bis 16 Uhr wird es dort eine Fülle von kleineren und größeren Events geben, angefangen von Schnupperkursen, Ausschnitt aus den Trainingsprogrammen bis hin zu Show-Kämpfen. Anfangen wird der Tag um 11 Uhr mit einem kleinen Jubiläumsempfang; ab 20 Uhr soll dann eine Saisoneröffnungsparty folgen. Außerdem ist am Freitag, 8. Juli, ab 19.30 Uhr, dort noch ein größeres Clubfest zum Ende der Medensaison geplant.

Jetzt stellten die Vorsitzende Anke Mühlbeyer gemeinsam mit Beate Nacken und Klaus Deden vom Organisationsteam das Programm vor. Zum Auftakt am 23. April werden auch frühere Bundesligaspieler erwartet. So unter anderem die Rollstuhl-Tennisspielerin Bianca Osterer. Erwartet wird ferner der Vorsitzende des Tennisverbandes Niederrhein, Dietloff von Arnim. Für Essen und Getränke ist an diesem Tag hinreichend gesorgt. Und es gibt außerdem eine Tombola mit attraktiven Preisen. Hauptpreis wird eine kostenlose Mitgliedschaft für ein Jahr lang sein.

"Wir sind in der Mitgliederentwicklung ziemlich stabil geblieben", sagt die Chefin des insgesamt 388 Mitglieder zählenden Vereins; dazu gehören 238 Erwachsene und 150 Kinder und Jugendliche. Das Hoch war in den 1970-er Jahren mit 468 Tennisfreunden. Bei der Gründung am 10. August 1926 waren es nur 35. Damals spielte man noch auf einem 4.000 Reichsmark teuren Platz am Waldschlösschen an der Vorster Landstraße; der erste Vorsitzende hieß Felix Houben. Weil das Grundstück verkauft wurde, bekamen die Grün-Weißen dann in Erbpacht ein städtisches Grundstück an der Geldernerstraße, direkt neben der Jahnsportanlage. Einweihung dort war mit zwei Sandplätzen im April 1968, 1971 kamen zwei weitere Tennisplätze dazu, 1974 nochmals drei. Ständig ausgebaut wurde außerdem das schmucke Vereinsheim.

"Nicht nur das Tennisspiel macht hier Spaß, sondern auch die Geselligkeit", sagte Beate Nacken, die von 2000 bis 2008 die Vorsitzende des Tennisclubs war. Sie selbst hat früher in einigen Damenteams gespielt. Nach wie vor trifft man sich, unternimmt kleine wie große Touren. "So haben wir, insgesamt waren wir acht Frauen, im vergangenen Jahr Dustin Brown in Wimbledon selbst spielen gesehen", erzählte sie. Und die jetzige Vorsitzende Anke Mühlbeyer ergänzt, dass viele Frauen in den vergangenen Jahren erst dann Mitglieder geworden seien, als ihre Kinder dort gespielt hatten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Viel Begeisterung für weißen Sport


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.