| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Viel Lob zum Abschied für Pfarrer Renz U. Schaeffer

Tönisvorst: Viel Lob zum Abschied für Pfarrer Renz U. Schaeffer
Pfarrer Renz U. Schaeffer (Mitte) wurde gestern in der evangelischen Christuskirche in St. Tönis verabschiedet. FOTO: Wolfgang Kaiser
Tönisvorst. Erst galt der langanhaltende Beifall dem Chor und der Organistin Anette Golombek, für die feierliche Gestaltung des Gottesdienstes. Direkt danach galt der Applaus einem Seelsorger, der nahezu 35 Jahre in der Evangelischen Christusgemeinde in St. Tönis eine sehr wichtige Rolle gespielt hatte: Pfarrer Renz U. Schaeffer.

Obwohl seine Dienstzeit bereits offiziell am 31. Januar endete, Schaeffer aber partout noch seine Konfirmanden begleiten wollte, erfolgte gestern erst die offizielle Verabschiedung. Etwa 300 Menschen waren zum Gottesdienst gekommen, rund 200 blieben danach beim geselligen Abschied im Gemeindezentrum. Zahlreiche Vereine, Organisationen aber auch viele Einzelpersonen verabschiedeten sich von dem 65-Jährigen, der sich damit gar nicht so richtig abfinden konnte. Renz U. Schaeffer sagte lächelnd vor dem offiziellen Teil: "Ich bin noch völlig orientierungslos und kann mir überhaupt nicht vorstellen, jetzt gar nichts mehr zu tun."

Vor den Laudatoren sagte Pfarrerin Daniela Büscher-Bruch unserer Zeitung, angesprochen auf die Nachfolge von Schaeffer: "Wir werden die Stelle jetzt noch einmal ausschreiben. Dann aber wird es eine volle Stelle sein, denn die Alexianer übernehmen jetzt für die Krankenhausseelsorge die 25-prozentige Restfinanzierung." Auf die erste Ausschreibung einer Dreiviertel-Stelle waren keine Bewerbungen eingegangen.

(schö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Viel Lob zum Abschied für Pfarrer Renz U. Schaeffer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.