| 00.00 Uhr

Serie Denkmäler und ihre Geschichte
Vom Miteinander in der Gesellschaft

Willich. Eine Frau, die aus einer großen Schüssel Wasser ausschüttet und ein Kind, das das Wasser mit seiner kleinen Schüssel auffängt - der Brunnen mit den beiden lebensgroßen Figuren trägt den Titel "Geben und Nehmen" und wurde 1995 von der Bildhauerin Leonie Kreuder gestaltet.

Seitdem steht er für jeden gut sichtbar im Einfahrtsbereich der Firma "Arca Regler" an der Kempener Straße 18 in Vorst. Gestiftet wurde das Kunstwerk von Dr. Ludwig Kaspers anlässlich seines 90. Geburtstags. Kaspers war der Wiederbegründer der Firma Arca im Jahr 1949. Mit dem Thema "Geben und Nehmen" soll nicht nur das Teilen innerhalb der Familie dargestellt werden, vielmehr bezieht es sich auch auf das Miteinander der Gesellschaft. In Zeiten großer Flüchtlingsströme ist der Brunnen damit aktueller denn je.

Text/Bild: Stephanie Wickerath

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Serie Denkmäler und ihre Geschichte: Vom Miteinander in der Gesellschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.