| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Werbering St. Tönis im Rathaus

Tönisvorst: Werbering St. Tönis im Rathaus
Stefan Robben, Vorsitzender des Werberings St. Tönis, sucht eine stärkere Nähe zur Stadtverwaltung. FOTO: WOLFGANG KAISER
Tönisvorst. Eine Stärkung der lokalen Wirtschaft ist die gemeinsame Zielvereinbarung eines Gesprächs mit Bürgermeister und Wirtschaftsförderer.

Der Werbering wünscht sich eine zeitnahe Kooperation mit der Stadt. Deswegen traf sich im Mai der Vorstand des Werbering St. Tönis mit Bürgermeister Thomas Goßen und Wirtschaftsförderer Markus Hergett zu einem Gespräch, um einige Rahmenbedingungen für die lokale Wirtschaft in St. Tönis abzustecken.

In einer Pressemitteilung des Werberings wurden neun Punkte und Wünsche vorgetragen: Bei den Stadtfesten wünscht sich der Werbering eine Gebührenbefreiung, die letztendlich allen zugute komme. Vor der Postfiliale Ringstraße sollen auf der gegenüberliegenden Straßenseite zwei Behinderten- in Kurzzeitparkplätze umgewandelt werden. Für eine Querung Ringstraße will der Werbering noch einmal einen Zebrastreifen zwischen Post und Parkplatz Sparkasse von der Verwaltung prüfen lassen.

Zum Thema Kopfsteinpflaster Hochstraße regen die Einzelhändler der Hochstraße die Prüfung einer Neuverfugung oder Versiegelung an, um Menschen mit Rollatoren und Kinderwagen das Begehen zu erleichtern

In Kooperation mit der NEW wünschen sich die Innenstadtläden eine Ladestation für E-Bikes. Außerdem wünscht sich der Werbering, dass die Stadt selber Mitglied im Werbering wird: Davon erhofft er sich eine schnellere Bearbeitung von Genehmigungen, aber auch eine Signalwirkung für eine Identifikation mit der lokalen Wirtschaft. Auch bei der Aktion Heimatshoppen solle die Stadt einbezogen werden. Das lange vermisste Einzelhandelskonzept soll Tagesordnungspunkt bei der nächsten Ratssitzung sein. Und zum Thema Leerstände: Bei der Neuansiedlung potenzieller Einzelhändler soll der Wirtschaftsförderer Unterstützung leisten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Werbering St. Tönis im Rathaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.