| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Werner Hoffmann aus St. Tönis wird heute 90

Tönisvorst: Werner Hoffmann aus St. Tönis wird heute 90
Werner Hoffmann lebt seit 1948 in St. Tönis. FOTO: Manfred Baum
Tönisvorst. In ganz bemerkenswerter geistiger und körperlicher Frische vollendet heute in St. Tönis an der Bogenstraße Werner Hoffmann sein 90. Lebensjahr.

Der rüstige Altersjubilar, der aus Ostpreußen stammt und bei seiner Großmutter aufgewachsen ist, hat in seiner ostpreußischen Heimat die Schule besucht und danach bei einem Bauern gearbeitet. Im Jahr 1944 ist er im Alter von gerade einmal 17 Jahren Soldat geworden und erst im Jahr 1948 aus amerikanischer Gefangenschaft heimgekehrt.

Die neue Heimat war dann damals schon St. Tönis, denn hier lebte Werner Hoffmanns Großmutter bereits. Er war dann in den folgenden Jahren beruflich tätig in der Textilindustrie, bei der Bayer AG und der Bundesbahn. 1950 hat Hoffmann in Kempen kirchlich und in St. Tönis staatlich geheiratet und mit seiner Frau die Gold-, Diamant-und eiserne Hochzeit feiern können. Die beiden sind seit 67 Jahren glücklich verheiratet. Aus der Ehe gingen zwei Töchter und zwei Söhne hervor, die Familie wuchs um Schwiegerkinder, sieben Enkel und zwei Urenkel.

Bereits seit dem Jahr 1959 lebt Werner Hoffmann an der Bogenstraße in St. Tönis. Er war viele Jahre in der Laufabteilung der DJK Teutonia St. Tönis aktiv, ist zehn und 25 Kilometer, aber auch Marathon gelaufen. Er war ebenso aktiv dabei, als 1988 der legendäre Lauf von St. Tönis in die Partnerstadt Sées stattfand. 680 Kilometer waren damals zu bewältigen. Ein gemeinsames Hobby mit seiner Ehefrau war der Tanzsport, den sie viele Jahre ausgeübt haben. Tango war sein liebster Tanz. Längst ist St. Tönis seine zweite Heimat geworden, und er fühlt sich in der Apfelstadt Tönisvorst sehr wohl. Der runde Geburtstag wird gemeinsam mit der Verwandtschaft und Freunden gefeiert.

(mab)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Werner Hoffmann aus St. Tönis wird heute 90


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.