Kreis Viersen

Notdienstpraxis nur noch in Dülken

Die ärztlichen Notdienstbezirke im gesamten Kreisgebiet werden ab dem 1. April zentral in Dülken zusammengefasst. Damit endet im Ostkreis für Kempen, Tönisvorst und Willich der ärztliche Notdienst der dort niedergelassenen Hausärzte. Gleichzeitig wird die Notdienstpraxis im Krankenhaus Nettetal in Lobberich geschlossen. Dessen Personal soll auf die zentrale Anlaufstelle für Patienten in Dülken übertragen werden. Von Ludger Petersmehr

Aktuelle Bilderstrecken aus Viersen