| 00.00 Uhr

Viersen
1 Live-Charts-Party feiert Premiere

Viersen: 1 Live-Charts-Party feiert Premiere
Sie machen Party im Wickrather Kunstwerk: Roman Hox (im Spiegel), Stephan Grauloch, JC Zeller, Tobi Schäfer und Sinan Heesen. FOTO: Andreas Baum/Kaiser (Archiv)
Viersen. Eine Riesen-Party steigt im Kunstwerk: Die DJs Tobi Schäfer und Jan-Christian Zeller legen auf, rund 2000 Besucher werden im Wickrather Haus erwartet. Die Veranstalter rechnen mit einer ausverkauften Party Von Armin Kaumanns

Seit 2009 tourt die 1Live Charts-Party durchs Land, dringt dabei in immer neue, immer angesagtere, immer spektakulärere Locations vor und erreicht nun Mönchengladbach. Am 11. Juni wird das Kunstwerk Wickrath der Ort fürs Abtanzen bis in den frühen Morgen sein. Die DJs Tobi Schäfer und Jan-Christian Zeller legen auf. Und drumherum gibt es Spektakel satt. Die Halle wird zur Tanzfläche, das Rote Krokodil zur Relax-Zone. 2000 Karten zum Preis von 10 Euro gelangen in den Vorverkauf.

"Wir gehen auf ausverkauft", sagt Event-Manager Stephan Graulich aus Köln, der das erfolgreiche Party-Format seit Anfang an vermarktet. Mit im Boot sind der WDR und jeweils ein örtlicher Veranstalter, in diesem Fall die Unnormal Entertainment GmbH von Sinan Heesen. Die stellen das technische Equipment und sorgen für den reibungslosen Ablauf. Beim ersten Besuch in Wickrath zeigten sich die DJs geradezu entzückt von den Räumlichkeiten. "Wir wollen die Leute sehen, für die wir Programm machen. Party machen ist für sie ein zentraler Lebensinhalt." Das sagt DJ JC Zeller auf dem Boden langer Erfahrung sowohl am Mikrofon als auch live in Hallen und Clubs des Landes. Die zwölf Charts-Party-Termine im Jahr moderiert er gewissermaßen im Sender an und macht sich dann nach Mitternacht aus dem Studio auf zur Party, wo die Fans ihn und seine Show live erleben können. Der Mann mit der blonden Punk-Mähne und sein äußerlich dezenterer Kollege Tobi Schäfer stehen für eine tanzbare Playlist, die von aktuellen Charts über Club-Hits bis zu Party-Klassikern der letzten zehn, 20 Jahre reicht. "Wer sich mit 1Live wohlfühlt, wird sich auch hier wohlfühlen", sagt Schäfer. Seiner Erfahrung nach ist die Tanzfläche immer voll.

Zum Konzept der Charts-Party gehört jede Menge Action. Nicht nur die Soundanlage, Musik und DJs sind möglichst nah bei den Fans. Für Ambiente sorgen Live-Videos, die auf große Seitenleinwände projiziert werden, eine Licht-Show sowie eine Foto-Aktion, bei der sich Teilnehmer allein oder in Cliquen in möglichst verrückten Posen vor der 1Live-Wand ablichten lassen und das Ergebnis auf Papier mit nach Hause tragen können. Kostenlos. "Ideal für den Kühlschrank in der WG-Küche", witzelt JC Zeller und betont, dass richtige Fotos auf Papier in Selfie-Zeiten besonderen Seltenheits-Wert besitzen. Zentrales Motiv der Charts-Party aber ist das Publikums-Voting. Jeder Besucher kann aus einer Liste von 20 Titeln auf Voting-Pads auswählen, deren fünf beliebteste am Abend auch gespielt werden. Unter den Abstimmenden werden 3x2 Konzertkarten verlost. "Unsere Party macht Spaß, ist cool, und du kommst in Kontakt mit dem Sender", sagt Jan-Christian Zeller. Muss man hin, wenn man dazugehört. Mindestalter: 18, nach oben offen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: 1 Live-Charts-Party feiert Premiere


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.