| 00.00 Uhr

Brüggen
108 Fahrräder für Flüchtlinge gespendet

Viersen. Der Fahrradpool für Flüchtlinge in Brüggen ist eingerichtet. Im Rahmen der Aktion "Fahrräder für Flüchtlinge" hat der Brüggener Ortsverband der Grünen die gespendeten und aufbereiteten Fahrräder an Bewohner der ehemaligen Landesjagdschule übergeben. Seit Dezember hatten die Brüggener Grünen insgesamt 108 Fahrräder als Spende erhalten. Verkehrssichere Räder konnten sie sofort an Flüchtlinge weitergeben, andere Drahtesel wurden wieder fahrtauglich gemacht. Auch beschädigte "Fietsen" waren noch nützlich: Ihnen wurden Ersatzteile entnommen.

40 Fahrräder vermittelten die Grünen nach Nettetal weiter, weil auch dort dringender Bedarf an Fahrrädern bestand. Den Flüchtlingen in Brüggen, die in der ehemaligen Landesjagdschule und an der Stiegstraße in Bracht untergebracht sind, stehen nun die polizeilich registrierten Räder aus dem Fahrradpool zur Verfügung.

Für die Grünen erklärte die Vorsitzende Bettina Mews: "Wir haben viele glückliche Gesichter gesehen und ebenso viel Lob aus der Bevölkerung erhalten - dabei gilt unser Dank den großherzigen Spendern." Die Burggemeinde hat auch weiterhin Interesse an gespendeten Rädern für die neuen Einwohner. Der Flüchtlingsbeauftragte der Gemeinde, Tudor Nuteanu, bittet jedoch um Geduld, da die Kapazitäten zur Abholung von Spendenrädern derzeit begrenzt sind. (kai)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: 108 Fahrräder für Flüchtlinge gespendet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.