| 00.00 Uhr

Viersen
360-Grad-Sicht über das gesamte Museumsgelände

Viersen. Einen Blick ins Niederrheinische Freilichtmuseum werfen können Interessierte nun auch am heimischen Computer. Das Museum hat seine Internetseite um einen 360-Grad-Rundgang erweitert. Über www.kreis-viersen.de/freilichtmuseum/rundgang erreichen die Nutzer den Rundgang. "Das neue Angebot weckt die Lust auf einen Museumsbesuch", sagt Kreisdirektor und Kulturdezernent Ingo Schabrich.

Der digitale Rundgang enthält acht Stationen, die auf dem Museumsgelände verteilt sind. Die einzelnen Stationen verfügen größtenteils über Fotogalerien, die weitere Impressionen des gezeigten Standortes vermitteln. "Der Rundgang ist eine tolle Ergänzung unserer Homepage. Besucher können so einen ersten Eindruck vom Museum gewinnen, der Lust auf mehr macht", sagt Kevin Gröwig, stellvertretender Museumsleiter.

Zu sehen sind unter anderem die Hofanlage Waldniel mit ihrem Kräutergarten, die historische Gerberei oder auch die Festwiese. Der Besucher hat die Möglichkeit, sich von Station zu Station zu klicken oder direkt einen Standort auszuwählen. Der Museumsverein Dorenburg hat die Realisierung des Projektes finanziert. Umgesetzt hat es die Agentur Motion Panorama aus Nettetal. Die Mitarbeiter haben den hochauflösenden Rundum-Blick aus unzähligen Einzelfotos zusammengesetzt. Das merkt der Nutzer jedoch nicht, die Schnittstellen sind nicht zu sehen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: 360-Grad-Sicht über das gesamte Museumsgelände


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.