| 00.00 Uhr

Viersen
48 neue Pappeln an Donker Weg und Beckersweg

Viersen. Die Stadt Viersen wird am Bebericher Grundweg eine neue Pappelreihe setzen. Am Donker Weg werden zunächst zehn Bäume gepflanzt. Sie ersetzen 17 Bäume, die der Sturm Ela stark beschädigt hat. Der Kreis Viersen als Untere Landschaftsbehörde teilt - laut Stadt - ihre Ansicht, dass der Erhalt der beschädigten Bäume keinen Sinn hat. Die unbeschädigten fünf letzten Pappeln der Reihe vor dem Wald bleiben stehen. Eine Ersatzpflanzung ab dem Knick wird es erst dann geben, wenn auch diese Bäume gefällt werden müssen. Das soll für gleichmäßige Strukturen der Pappelreihen sorgen.

Weitere 38 Pappeln werden entlang des Grabens parallel zum Beckersweg gepflanzt. Die dortigen Eschen müssen wegen des Eschentriebsterbens entfernt werden. Die Arbeiten am Bebericher Grundweg haben am gestrigen Dienstag begonnen. Ab Donnerstag, 22. September, beginnen die geplanten Durchforstungen der Fichtenbestände auf dem Hohen Busch und den Süchtelner Höhen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: 48 neue Pappeln an Donker Weg und Beckersweg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.