| 00.00 Uhr

Viersen
500. Entbindung im AKH in diesem Jahr

Viersen. Seit Jahren wird in Deutschland über rückläufige Geburtenzahlen

geklagt. An der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe im Allgemeinen Krankenhaus Viersen (AKH) kann Chefarzt Dr. Mathias Uhlig diese Tendenz nicht bestätigen: Eine Zwillingsgeburt ist bereits die 500. Entbindung in diesem

Jahr. Per Kaiserschnitt brachte Sandra Schuster aus Niederkrüchten

ihre Kinder Ben und Isabel zur Welt. "Der Junge wog bei der Geburt 2300 Gramm, seine Schwester 1930 Gramm, Mutter und Babys geht es gut", freut sich der Chefarzt. Natürlich war auch der stolze Zwillings-Papa im Kreißsaal dabei.

Im vergangenen Jahr registrierte die Klinik die 500. Entbindung erst im August: "Das zeigt uns, dass die Zahl der Geburten im AKH weiter zunimmt", so Uhlig.

Bereits 2014 gab es einen Zuwachs von elf Prozent.

Das AKH Viersen bietet moderne, familienfreundliche Kreißsäle für alle Geburtsvarianten. In allen Phasen der Geburt werden die Wünsche der werdenden Eltern berücksichtigt: Entspannungsraum, Akupunktur, Homöopathie und Wassergeburt gehören zum Leistungsspektrum.

Ein weiterer Pluspunkt ist die direkt angeschlossene Kinderklinik St. Nikolaus des AKH Viersen mit Kinder-Intensivstation. "Wir sind eines von nur drei Perinatalzentren Level I und II in der Region. Für diese Sicherheit nehmen Schwangere auch gerne weitere Entfernungen in Kauf", sagt Uhlig.

Nicht berücksichtigt sind bei der Entbindungszahl die Mehrlingsgeburten. Sie werden in der Statistik als nur eine Entbindung aufgeführt, auch wenn - wie jetzt gerade geschehen - Zwillinge zur Welt gekommen sind. (RP)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: 500. Entbindung im AKH in diesem Jahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.