| 00.00 Uhr

Viersen
80-jähriger Autofahrer kollidiert mit Schulbus

Viersen. Die Polizei nahm ihm den Führerschein ab, nachdem er einen Stau umfuhr und dabei drei Autos touchierte

Bei einem Verkehrsunfall in Süchteln mit vier beteiligten Fahrzeugen ist gestern Morgen eine Frau leicht verletzt worden.

Ein 80-jähriger Vorster befuhr mit seinem VW gegen 7.30 Uhr die Tönisvorster Straße aus Richtung Vorst in Richtung Süchteln. Kurz vor der Kreuzung Tönisvorster Straße/Rheinstraße traf er auf einen langen Rückstau auf der Tönisvorster Straße. Laut Polizei fuhr der 80-jährige mit seinem Auto links an den stehenden Fahrzeugen vorbei.

Als ihm andere Fahrzeuge entgegenkamen, lenkte er sein Auto nach rechts und kollidierte zunächst mit dem Ford eines 47-jährigen Mannes. Anschließend touchierte er den Nissan einer 60-jährigen Frau aus St. Hubert, die bei dem Unfall leicht verletzt wurde. Er lenkte wieder nach links, betätigte die Lichthupe und versuchte laut Zeugen, seine Durchfahrt zu erzwingen. Dabei kollidierte er mit einem als Schulbus eingesetzten Mercedes-Kleinbus, der von einer 46-jährigen Frau gefahren wurde. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft stellten die Polizisten den Führerschein des 80-jährigen Vorsters sicher.

(mrö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: 80-jähriger Autofahrer kollidiert mit Schulbus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.