| 00.00 Uhr

Niederkrüchten
80 Jahre für Glaube, Sitte und Heimat

Niederkrüchten: 80 Jahre für Glaube, Sitte und Heimat
Leo Bongartz im Kreise der treuen Schützenbrüder. Als Geschenk erhielt er ein Relief des Heiligen Sebastianus, Patron der Schützen. FOTO: Bernd Nienhaus
Niederkrüchten. Leo Bongartz hat ein Schützenleben mit der Elmpter Bruderschaft verbracht. 1957 war er König

Die Bruderschaft vom Heiligen Laurentius und Heiligen Hubertus Elmpt ist stolz auf ein besonders treues Mitglied: Leo Bongartz, Jahrgang 1919, gehört seit 80 Jahren der Bruderschaft an. Beim Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften (BDHS) staunt man nicht schlecht: "Das habe ich noch nie erlebt", sagt Rolf Nieborg, Bundessprecher der Schützen im BDHS. Solch eine langjährige Mitgliedschaft sei "eine absolute Rarität."

Für seine 80-jährige Treue zur Bruderschaft wurde Bongartz jetzt beim Sebastianustag der Schützen besonders geehrt. Er erhielt eine handsignierte Urkunde vom Präsidium des BDHS - unterzeichnet von Hochmeister Emanuel Prinz zu Salm Salm, Bundesschützenmeister Emil Vogt und Bundespräses Robert Kleine. Auch die Elmpter Schützen hatten ein Geschenk für ihren Jubilar: Aus den Händen des amtierenden Brudermeisters Bernd Joppich nahm Bongartz ein Relief des Heiligen Sebastianus, Patron der Schützen, auf Schiefer entgegen. Mit viel Applaus drückten die versammelten Schützen ihre Hochachtung und ihre Glückwünsche aus. Im Laufe der vergangenen 80 Jahre hat Bongartz viele Aufgaben innerhalb der Bruderschaft übernommen. Von 1949 bis 1956 war er Fähnrich, vier Mal zog er als Minister auf (1953, 1967, 1969 und 1973). Einmal - im Jahr 1957 - war er sogar Schützenkönig. Als Brudermeister lenkte er die Geschicke der Bruderschaft in mehreren Amtszeiten: von 1958 bis 1963, von 1966 bis 1976 und von 1978 bis 1989. Als Auszeichnung für besondere Verdienste für Glaube, Sitte und Heimat erhielt er das silberne Verdienstkreuz, den hohen Bruderschaftsorden und das St.-Sebastianus-Ehrenkreuz.

Neben Bongartz konnte Brudermeister Joppich weitere Mitglieder ehren. Josef Hendricks ist seit 70 Jahren Mitglied. Jürgen Gründler, Adi Grys und Hans-Willi Cüsters sind seit 50 Jahren dabei. Seit 40 Jahren gehören Helmut Gielen, Josef Jansen, Ulrich Liebens, Günter Mevissen, Werner Vogels und Manfred Vossen der Bruderschaft an. 25 Jahre dabei sind Timo Weiss, Leo Gisbertz und Christian Schreder.

(hah)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederkrüchten: 80 Jahre für Glaube, Sitte und Heimat


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.