| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Abgehoben: Nettetaler schlägt Genschers Namen für Jet vor

Kreis Viersen: Abgehoben: Nettetaler schlägt Genschers Namen für Jet vor
Günther Dillikrath schlägt Genscher als Namenspaten für Jet vor. FOTO: Knappe
Kreis Viersen. Günter Dillikrath reicht immer wieder Petitionen ein - jetzt hat er Erfolg Von Jannetta Janssen

Günter Dillikrath aus Breyell hat schon viele Petitionen verfasst, er schätzt "insgesamt 29". Mit einer war der 61-Jährige jetzt erfolgreich: "Ihrem Anliegen wird damit entsprochen", steht in dem Schreiben der Verwaltung des Petitionsausschusses, den Günter Dillikrath angerufen hat. Seine Bitte an den Bundestag: Ab 2018 solle ein Jet der Flugbereitschaft der Luftwaffe nach dem 2016 verstorbenen Außenminister und Vielflieger Hans Dietrich Genscher benannt werden. "Was passt besser zu einem Außenminister, der 18 Jahre lang immer unterwegs war, als ein Flugzeug?", fargt der Breyeller.

Günter Dillikrath interessiert sich sehr für Politik. Eher "aus Langeweile" saß er 2016 am PC und überlegte, wie man den FDP-Politiker Hans Dietrich Genscher würdigen könnte. "Im 21. Jahrhundert muss man andere Wege gehen, habe ich mir gedacht", sagt er. Und wurde aktiv.

Auf das Einreichen seines Antrages folgte ein Meinungsbildungsprozess. Dann hörte er einige Monate nichts mehr, bis ein Brief vom Petitionsausschuss kam. "Erst habe ich gedacht: Das kann nicht sein", erzählt der gebürtige Schaager. Er sei ein ganz normaler Bürger und hätte nicht gedacht, dass er wirklich etwas erreichen könne. Aufgrund von Krankheiten ging der gelernte Einzelhandelskaufmann in Frührente. Seitdem verfolgt er das politische Geschehen besonders intensiv. Zu Weihnachten schickt er manchen Politikern eine Weihnachtskarte. An Bundeskanzlerin Angela Merkel ging eine Glückwunsch zu ihrem 60. Geburtstag. "Es kam eine offizielle Danksagung aus ihrem Büro zurück", sagt Dillikrath stolz. Auch Christian Lindner dankte ihm per E-Mail für sein Engagement zu Ehren von Genscher. Auch mit den Politikern im Kreis Viersen ist Dillikrath in Kontakt: "Ich überlege, was man auch im Kreis Viersen noch alles verbessern könnte."

Doch das Interesse an Petitionen hat abgenommen, das merkt auch Dillikrath: "Während man bei Sammelpetitionen früher schnell auf 1000 Unterstützer kam, sind es heute vielleicht mehrere Hände voll Leute." Doch sein Engagement ist ungebrochen. Er führt die sinkende Zahl an Petitionen auf Politikverdrossenheit zurück. "Viele denken sich, warum soll ich mich überhaupt für etwas engagieren, es landet doch sowieso im Papierkorb", meint er. Er ist an vielen Sammelpetitionen beteiligt: 2018 erscheint eine Sonderbriefmarke von SPD-Altkanzler Helmut Schmidt, eine Münze sei auch in Überlegung. Noch viele Ideen hat er im Kopf.

Noch "sei die Petition nicht in trockenen Tüchern", betont der Breyeller. Der Bundespräsident und die Familie des früheren Außenministers müssen noch zustimmen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Abgehoben: Nettetaler schlägt Genschers Namen für Jet vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.