| 00.00 Uhr

Viersen
Am Freitag beginnen Schützenfest-Tage im Rahser

Viersen. Zum Heimatfest der St.-Notburga-Schützenbruderschaft Rahser von Freitag, 26., bis Montag, 29. August, hat Schützenkönig Hermann-Josef Peiffer auch als Bezirkskönig sein großes Bezirksschützenfest. "Ich muss zugeben, dass ich ein wenig Bammel vor der Dankesrede habe", sagt Peiffer, der am Wochenende das Silber seiner Bruderschaft abgibt und dann noch Bezirkskönig ist. Auch die Jugendschützenprinzessin, Celina Hardie mit ihren Ministern Florian Spielhofen und Sebastian Lennertz sowie Schülerprinz Kevin Häming mit seinen Junkerinnen Anne Stecken und Elena Güdden müssen sich vom Silber trennen. Auf das Fest weist bereits der Schützenbaum hin, den das Sappeur-Corps mit vereinten Kräften errichtet hat. Die Kirmes im Rahser wird am Freitag, 26. August, um 17 Uhr auf dem Kirmesplatz mit einem Umzug eröffnet, um 19.15 Uhr wird der Königsmai am Festzelt errichtet. Der Prinzenball um 19.30 Uhr wird zu Ehren der Schüler- und Jungschützenmajestäten aus dem Bezirksverband Viersen Mitte und der St.-Notburga-Schützenbruderschaft Rahser gefeiert. Von Paul Offermanns

Am Samstag, 27. August, treten die Rahser um 17 Uhr am Kirmesplatz an mit allen Majestäten ihrer Bruderschaft und den Bezirksjugendmajestäten und ziehen durch den Stadtteil. Um 17.30 Uhr beginnt der Empfang des Bezirksverbands für geladene Gäste im Jugendheim. Die Bruderschaft mit Gästen tritt um 18.45 Uhr an; auch der gesamte Hofstaat zieht zum Zelt. Der Königsgalaball wird ab 19.30 Uhr gefeiert. Am Sonntag, 28. August, treten die St.-Notburga-Bruderschaftler an der Königsburg zum Umzug an. Nach dem Festhochamt in der Pfarrkirche St. Notburga um 9 Uhr folgt eine Stunde später die Parade mit Kranzniederlegung. Der Große Zapfenstreich wird am Gebetskreuz an der Nauenstraße intoniert, ehe um 12 Uhr der musikalische Früh- bis Spätschoppen startet. Die Rahser ermitteln um 13.30 Uhr ihre Schüler- und Jugendmajestäten sowie ab 14.30 Uhr ihren König für 2016/2018. "Es wird spannend", meint Präsident Alexander Wassen. "Wir haben nicht nur ein neues Zelt, sondern auch mit Good Vibes eine neue Band, die von uns auf Herz und Nieren getestet werden möchte", sagt Uwe Westermann, General und Vizepräsident.

Die Kirmes klingt am Montag, 29. August nach dem letzten Umzug im Festzelt aus mit dem Dorfabend, das Programm wird auch mit Kräften aus den eigenen Reihen gestaltet. Als Höhepunkt gibt sich das Koblenzer Rednerduo "Willi & Ernst" die Ehre. Eintritt: fünf Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Am Freitag beginnen Schützenfest-Tage im Rahser


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.