| 00.00 Uhr

Viersen
Am Freitag beginnt das Schützenfest am Grenzweg

Viersen. Da Edelweiß blüht nicht am Niederrhein - aber die gleichnamige Gruppe in der St.-Konrad-Schützengilde am Grenzweg blüht auf: Sie stellt jetzt beim Schützen- und Heimatfest mit Marco Schwoll und Ehefrau Steffie das Königspaar. Das Paar hat zwei Söhne, der jüngere wurde Ende Mai geboren. Von Nadja Joppen

Begleitet wird es von Hans Alfred Gillessen und seiner Frau Jutta als Ministerpaar. Der Sohn des Ersten Ministers, Steffen Gillessen, ist der zweite Minister. Er kam 2002 zu den Tellschützen und holte im ersten Jahr direkt den Vogel herunter - als jüngster Tellkönig überhaupt. Ihm zur Seite als Ministerin steht Julia Ronken, Studentin an der Sporthochschule Köln und Sportlerin des Jahres 2015 der Stadt Willich. Komplettiert wird das Königshaus mit Königsoffizier Alex Kinsele mit Frau Pamela.

Beim Fest am Grenzweg gibt es eine Neuerung: Statt der Party mit DJ steht die Zeltfete unter dem Motto "Alpenrock" - passend zur Gruppe Edelweiß. Dabei spielen am Freitag, 15. Juli, ab 20 Uhr die Original Hippelänger. Am Samstag, 16. Juli, beginn um 15 Uhr die Festmesse mit Krönung in der St.-Konrad-Kapelle, dann folgt die Totenehrung. Nach der kleinen Parade startet um 19.45 Uhr der Königs-Galaball im Festzelt. Am Sonntag, 17. Juli, 9 Uhr, stellen sich die Teilnehmer des Festzuges um 9 Uhr auf; um 10 Uhr beginnt die große Parade an der St. Konrad-Kapelle, um 11 Uhr folgt die Fortsetzung. Danach wird beim Frühschoppen im Zelt weiter gefeiert. Dort erklingt um 12.30 Uhr der Große Zapfenstreich.

Am Montag bricht der letzte Tag des Schützenfestes an. Er ist mit dem Sturm auf die Königsburg um 14 Uhr zugleich ein Höhepunkt. Um 12.30 Uhr starten die Schützen mit dem Biwak am Gildehaus. Um 19.30 Uhr beginnt der Dorfabend.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Am Freitag beginnt das Schützenfest am Grenzweg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.