| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Anträge einmal im Monat bei Versorgungsamt stellen

Kreis Viersen. Das Versorgungsamt des Kreises Viersen und der Stadt Mönchengladbach bietet auch im kommenden Jahr wieder eine monatliche Sprechstunde an. Die erste Möglichkeit im neuen Jahr besteht am Dienstag, 5. Januar. Eine Anmeldung für diese kostenfreie Beratung ist nicht erforderlich.

Immer am Monatsanfang, in der Regel am ersten Dienstag im Monat, können Ratsuchende das Angebot in Anspruch nehmen - jeweils von 8.30 bis 12.30 Uhr. Treffpunkt ist in Viersen das Forum am Kreishaus. Adresse: Rathausmarkt 2, Konferenzraum 5.

Was die Beratung bietet: Dabei können etwa Behindertenausweise beantragt und auch verlängert werden. Zudem können Anträge auf Schwerbehinderung gestellt werden. Auch junge Familien finden dort Unterstützung: Anträge auf Elterngeld nehmen die Mitarbeiter ebenfalls an. Dazu sind folgende Dokumente mitzubringen: der ausgefüllte Elterngeldantrag, eine Geburtsbescheinigung des Kindes, Einkommensnachweise, Arbeitszeitbestätigungen, Bescheinigung der Krankenkasse über das Mutterschaftsgeld und vom Arbeitgeber über dessen Anteil.

Im Februar wird die Sprechstunde wegen Karnevals auf Montag, 1. Februar, verlegt. Die weiteren Termine; 1. März, 5. April, 10. Mai, 7. Juni, 5. Juli, 2. August, 6. September, 4. Oktober und 8. November. Die letzte Beratung im Jahr 2016 findet am 6. Dezember statt.

Wer sich vorab informieren will, kann die Mitarbeiter des Versorgungsamtes unter der Telefonnummer 02161 250 erreichen.

(busch-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Anträge einmal im Monat bei Versorgungsamt stellen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.