| 00.00 Uhr

Brüggen
Anwohner bringen den Spielplatz auf Vordermann

Brüggen. Die Nachbarschaft am Birkenweg und Lindenweg buddelt, baut und legt sogar einen Geheimweg an

Eine Kleinkindrutsche und ein Häuschen nebst Sandkasten wurden bereits von der Gemeinde aufgestellt. Der Spielplatz am Birkenweg/Ecke Lindenweg nimmt Gestalt an. Jetzt griffen die Anwohner zu Spaten und Heckenschere und kümmerten sich um die Verschönerung des Platzes.

Die Männer schwitzen und graben Löcher aus, in Eigenleistung werden hier Bänke aufgestellt. Mit etwa 30 Personen sind die Anwohner über den Tag verteilt zugange. Platten werden gereinigt, Unkraut wird beseitigt, der alte eiserne Maibaum entsorgt und ein Geheimweg hinter einem Gebüsch für die Kinder geschaffen. Der Spielplatz soll schön aussehen. Erwin Nasarzewski sorgt für eine ordentliche Hecke. "Alle paar Monate werden wir das wiederholen. Die Leute sind doch froh, dass der Spielplatz erhalten bleibt", sagt er.

Die älteste Nachbarin, Marianne Notz, schwingt mit ihren 88 Jahren noch die Harke. "Ich arbeite einfach gerne im Garten und möchte hier auf dem Spielplatz helfen", sagt die Seniorin, die selbst keine Enkelkinder hier hat. Waltraut Mündel schmunzelt: "Es gibt auch Nachbarn, die nicht nur reden, sondern auch anpacken." Federführend organisieren Michael Syperrek, Reiner Franke und Wolfgang Bonsels die Nachbarschaftshilfe. "Wir haben auch Angebote eingeholt und mit Firmen gesprochen, die Spielgeräte herstellen. Wir möchten dem Spielplatz ein Alleinstellungsmerkmal geben und mit möglichst geringen Mitteln einen schönen Platz gestalten", erklärt Wolfgang Bonsels. "Egal welche Geräte kommen, es bleibt auf jeden Fall eine Fläche frei für Nachbarschaftsfeste." Die Nachbarn sind dankbar, dass die Zusammenarbeit mit der Gemeinde so gut funktioniert.

Ein Generationenwechsel ist unter den Anwohnern schon zu erkennen. Einige Nachbarn haben aus Altersgründen ihre Häuser an Familien mit Kindern verkauft, die froh sind, hier einen schönen Treffpunkt vorzufinden. Täglich sind bereits jetzt bei gutem Wetter immer mehr Kinder auf dem Spielplatz anzutreffen. Die Hügel bleiben erhalten und bieten der Fantasie keine Grenzen zu toben und zu spielen. Und mit weiteren Geräten für größere Kinder wird der Platz zu einem Magneten in der Burggemeinde, so zumindest der Wunsch der engagierten Anwohner.

(bigi)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Anwohner bringen den Spielplatz auf Vordermann


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.