| 00.00 Uhr

Viersen
Archäologen untersuchen Straßenfläche im Robend

Viersen. Bürger waren wegen der großen Bagger verunsichert

Wegen etlicher Anfragen von Bürgern weist die Stadtverwaltung Viersen darauf hin, dass der aktuelle Einsatz von großen Baggern im Bereich Robend harmloser Natur ist. Die Arbeiten gehören zur Aufstellung des Bebauungsplanes 182-B "Zollweg/Robend-Nord". Entlang der geplanten Erschließungsstraßen untersuchen Archäologen die Fläche. Fachleute bezeichnen dies als eine "qualifizierte Prospektion auf ortsfeste Bodendenkmäler".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Archäologen untersuchen Straßenfläche im Robend


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.