| 00.00 Uhr

Brüggen
Auch Meerschweinchen mögen es kuschelig

Brüggen. Viele Nager schätzen die fröhlich-bunten Schmuse-Rollen, Hängematten und Kuschelhöhlen von "da Münchi" aus Born.

"Agent X" liegt in einer Hängematte. Das bunte Meerschweinchen fühlt sich sichtlich wohl. Es räkelt und streckt sich, und beinahe sieht es so aus, als mache "Agent X" nur ungern Platz für ein zweites Meerschweinchen - so gemütlich scheint die Hängematte zu sein. Der Stoff ist Schwarz-Weiß, Pfötchen sind darauf abgebildet. Die Hängematte fertigte Birgit Münch an, das passende Holzgestell bauten "ihre Männer" dazu, Ehemann Werner und Sohn Maurice.

Die Hängematte gehört zu den Kuschelsachen für Meerschweinchen, die Münch unter dem Namen "da Münchi" vertreibt. "Inspiriert durch unsere Meerschweinchen entstand die Idee mit den selbst genähten Kuschelsachen", sagt die Züchterin der Borner Kuschelmeeris. Im Internet entdeckte sie solche Sachen und versuchte selbst, welche zu nähen. Das Nähen lernte sie vor 30 Jahren in der Fachschule für Hauswirtschaft und Ernährung. Also hieß es nun: "Nähmaschine ausgraben, entstauben und loslegen." So entstanden die ersten Schmuse-Sachen, von denen die Meerschweinchen begeistert waren. "Sie entpuppten sich als wahre Kuschelfanatiker", erzählt Münch. Zu dritt quetschten sich die possierlichen Tiere in die Rollen, um dort zu entspannen, "zu chillen", wie Münch berichtet. Die 47-Jährige ist Einzelhandelskauffrau und Mutter 17-jähriger Zwillinge. Nachdem bei den eigenen Meerschweinchen die Kuschelsachen so gut ankamen, stellt Münch sie seitdem in liebevoller Handarbeit her und vertreibt sie über einen Shop auf dem Internet-Marktplatz "Da Wanda". Kunden kommen auch aus der Umgebung und sehen sich vor Ort die Schmuseprodukte an. Mitunter kauften auch Rattenhalter die Rollen, doch Ratten zerfledderten die Sachen schnell, sagt Münch. Katzen und Kleinhunde hingegen nähmen die Kuschelsachen gern an.

Inzwischen ist das Sortiment gewachsen, neben Kuschelsachen fürs Tier gibt es unter anderem Tischdecken, Stofftiere, Schultüten. Überwiegend verarbeitet Münch Baumwollstoffe mit Polarfleece, zur Stabilisierung wird Volumenvlies eingearbeitet. Die Sachen können bei 30 Grad Celsius gewaschen und an der Luft getrocknet werden. Bei der Auswahl der Stoffe legt sie Wert auf gute Qualität und eine farbenfrohe Auswahl: "Ich würde keine Stoffe verarbeiten, die mir nicht gefallen würden", sagt Münch, die auch Kundenwünschen nachkommt: "Es gibt Kunden, die ihre Stoffe passend zur Wohnungseinrichtung nehmen. Da mache ich dann nur die Näharbeiten." Ist ein Kuschelteil fertig, testen Profis, ob es auch gemütlich ist: Münchs Meerschweinchen dürfen dann Probe-Kuscheln. www.damünchi.de

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Auch Meerschweinchen mögen es kuschelig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.