| 16.41 Uhr

Viersen
Aufruf für Aufräumer

Viersen: Aufruf für Aufräumer
FOTO: AP, AP
Viersen. Am Mittwoch endet die Anmeldefrist für den "Frühjahrsputz" von RP, EGN und Stadt. Am Samstag, 20. März, heißt es: Dabei sein bei Viersens größter Umweltaktion. Von Frank Schliffke

Kurz vor Toresschluss kommt noch richtig Schwung in die Anmeldungen zum Frühjahrsputz. Fast ein Dutzend Anmeldungen erreichten gestern die Redaktion. Viersen ist auf dem Weg, bei der 14. Auflage der Aktion Frühjahrsputz von Rheinischer Post, EGN und Stadt erneut zu bestätigen: Dies ist Viersens größte Umweltaktion. Und das Beste: Jeder kann mitmachen.

Einzige Voraussetzung für die Anmeldung: Die Bereitschaft, nicht mit dem Finger auf andere zu zeigen oder nach "der Stadt" zu rufen, sondern selbst aktiv zu werden. Das geht auch, wenn Sie keinen Verein oder eine Organisation hinter sich haben. Margret und Paul Zellkes, zum Beispiel, wollen rund um Fitzplei und Ummertalweg für Sauberkeit sorgen. Und weil wir nach einem Gruppennamen fragen, haben sie sich einen ausgedacht: "Famzell", Gruppenstärke: 2.

Ganz in Schwarz wollen einige Mitstreiter im Bereich Süchtelner Straße und Ninive für Ordnung sorgen. Das schreibt uns Andreas Soetermanns. Die schwarze Montur wählt seine Gruppe aber nicht, weil sie der viele Dreck Trauer tragen lässt: "Wir, das sind fünf echte Bezirksschornsteinfegermeister aus Viersen, mit zwei Frauen und zwei Kindern." Da könnte man eher sagen: Mit dem Saubermachen kennen die Herren sich aus.

Wer mitmachen will beim Frühjahrsputz, meldet sich bei der Rheinischen Post an. Aufgerufen sind Einzelpersonen, Paare, Familien, Freundeskreise, Gruppen aus Vereinen und Organisationen. Die EGN stellt Müllsäcke sowie wahlweise Brotdosen oder Jutebeutel zur Verfügung. Ausgegeben werden die Hilfsmittel in der Woche vor dem Putztag in den Service-Stellen der Stadtverwaltung. Dort erfahren Sie auch, wo Sammelstellen eingerichtet werden.

Außerdem werden die Teilnehmer mit Handschuhen ausgerüstet. Für die Erwachsenen gibt es bis zu fünf Paar pro Gruppe, in den Kindergruppen wird jede helfende Hand mit einem Schutz ausgerüstet. Darum ist es wichtig, dass Sie bei der Anmeldung mitteilen, wie viele Kinder am Frühjahrsputz teilnehmen. Wann die Sammler am Aufräum-Samstag ihre persönliche Tour starten, ist ebenso ihre eigene Entscheidung wie die Wahl der Straße, des Weges oder des Grünzuges.

Wichtig ist, dass am 20. März um 15 Uhr all die leeren Flaschen, achtlos weggeworfenen Kartons, in der Landschaft deponierten Möbelstücke an den Sammelstellen liegen. Denn dann beginnen die Mitarbeiter der EGN mit der Abfuhr, die im Einzelfall bis zum Montag dauern kann. Anmeldungen bitte an die Rheinische Post per Fax (02162 934329) oder E-Mail: redaktion.viersen@rheinische-post.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Aufruf für Aufräumer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.