| 00.00 Uhr

Viersen
Aus allem etwas für starke Frauen

Viersen. Viersen Mit Ausschnitten aus John Grishams "Das Fest", Iris Muhls' Roman "Die Nacht der Versprengten" und Bernhard Meusers "Weihnachtssehnsucht" bewies die vierfache Mutter Birgit Kelle ihre Gabe, geschickt zwischen Lesung und erzählenden Teilen zu wechseln. "Als ich Weihnachtsgeschichten aussuchen sollte, kamen mir sofort diese Bücher in den Sinn. Da ich mich für keines entscheiden konnte, lese ich aus jedem etwas", erklärte Kelle die Auslese.

Auf Einladung der Mayerschen Buchhandlung an der Hauptstraße in Viersen und der Frauen-Union Kreis Viersen war die 42-Jährige zur Reihe "Starke Frauen - starke Bücher" gebeten worden, den Zuhörern Lieblingsbücher vorzustellen. Einzig ein Mann hatte sich in die Frauenrunde gewagt. Mit offensichtlicher Freude an skurrilen Situationen las sie Passagen aus Grishams Roman "Das Fest", der eine eher unbekannte Seite des amerikanischen Bestsellerautors von Kriminalromanen und Justiz-Thrillern zeigt.

Er beschreibt amüsant, wie eine Familie dem Stress um die Weihnachtsvorbereitungen entgehen will und dabei kläglich scheitert. "Es ist ein bezauberndes Buch über die Frage, wie Weihnachten sein sollte", kündigte Kelle Bernhard Meusers "Weihnachtssehnsucht" an. Mit diesem stellte sie Gedanken zur Weihnachtsbotschaft vor, die den in hektischer Zeit oft verschütteten Sinn des Festes wieder bewusst machen. (anw)

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Aus allem etwas für starke Frauen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.