| 00.00 Uhr

Schwalmtal
Ausstellung erinnert an junge NS-Opfer

Schwalmtal. In Waldniel-Hostert wurden in der NS-Zeit 99 behinderte Kinder ermordet. Die Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf beleuchtet Stationen der "Kinder-Euthanasie".

Das Gelände der Gedenkstätte in Waldniel-Hostert soll bald künstlerisch umgestaltet werden. Ende Februar stimmte der Kulturausschuss des Landschaftsverbands Rheinland einem Entwurf der Künstlerin Katharina Struber und des Architekten Klaus Gruber zu. Weitere LVR-Ausschüsse befassen sich mit dem Entwurf, bevor der Landschaftsausschuss im Juli einen Beschluss fasst. Danach könnte die Umsetzung beginnen.

Dem Entwurf zufolge sollen die Namen der Kinder an der Gedenkstätte verzeichnet werden, die dort starben. In der Zeit des Nationalsozialismus gab es in Hostert eine sogenannte Kinderfachabteilung. 99 geistig und körperlich behinderte Kinder wurden dort ermordet. Viele behinderte Menschen wurden von Hostert in andere Anstalten gebracht und fanden dort den Tod.

Unter dem Titel "Im Gedenken der Kinder. Die Kinderärzte und die Verbrechen an Kindern in der NS-Zeit" wird noch bis zum 8. Mai in der Mahn- und Gedenkstätte in Düsseldorf, Mühlenstraße 29, eine Sonderausstellung gezeigt. Sie erinnert an die systematische Tötung geistig und körperlich behinderter Kinder. Mehr als 10.000 Kinder wurden bis 1945 ermordet. Die Ausstellung gibt Informationen zur Rassenideologie der Nationalsozialisten und geht den Schicksalen einzelner Opfer nach. Erarbeitet wurde die Ausstellung von der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin in Zusammenarbeit mit der Brandenburgischen Historischen Kommission und dem Institut für Geschichte der Medizin der Charité-Universitätsmedizin.

Geöffnet ist dienstags bis freitags sowie sonntags von 11 bis 17 Uhr, samstags von 13 bis 17 Uhr. Montags ist geschlossen. Der Eintritt ist frei. Geöffnet ist auch am Karfreitag und Karsamstag sowie Ostersonntag, nicht aber am Ostermontag.

(biro)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwalmtal: Ausstellung erinnert an junge NS-Opfer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.