| 00.00 Uhr

Viersen
Auto kollidiert mit Linienbus — drei Verletzte

Viersen. Eine 60-jährige Autofahrerin aus Viersen hat am Donnerstagmittag beim Linksabbiegen im Innenstadtbereich einen Linienbus übersehen. Beim Zusammenstoß auf einer Kreuzung wurde die Autofahrerin schwer verletzt, zwei Fahrgäste des Busses erlitten leichte Verletzungen.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 14.05 Uhr. Die Autofahrerin wollte vom Willy-Brandt-Ring nach links auf den Theodor-Heuss-Platz einbiegen. Von rechts näherte sich jedoch ein Linienbus, der laut Polizeiangaben bei grün vom Konrad-Adenauer-Ring kommend Richtung Innenstadt unterwegs war. Die 60-Jährige hatte zunächst verkehrsbedingt auf dem Willy-Brandt-Ring halten müssen, um den bevorrechtigten Gegenverkehr passieren zu lassen und offensichtlich beim Wiederanfahren den Linienbus übersehen. Eine 31 Jahre alte Frau und ein 15-jähriges Mädchen, die in dem Bus fuhren, wurden leicht verletzt.

(mrö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Auto kollidiert mit Linienbus — drei Verletzte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.